Broschüre veröffentlicht

Fachkrankenhaus Bethanien hilft bei der Patientenverfügung

Im Fachkrankenhaus Bethanien in Hochweitzschen ist jetzt eine Broschüre erhältlich. Sie soll dabei helfen, existenzielle Fragen rechtzeitig für sich zu klären.

Im Fachkrankenhaus Bethanien in Hochweitzschen ist jetzt eine Broschüre erhältlich. Sie soll dabei helfen, existenzielle Fragen rechtzeitig für sich zu klären.

Hochweitzschen. Wer denkt schon gern darüber nach, was im Alter einmal sein wird oder wie es nach einem schweren Unfall oder mit dem Wissen um eine lebensbedrohliche Erkrankung weitergehen könnte? Und doch ist es wichtig, solche existenziellen Fragen rechtzeitig für sich zu klären. Im Verbund von Agaplesion Mitteldeutschland, zu dem auch das Fachkrankenhaus Bethanien Hochweitzschen gehört, haben Experten eine dafür geeignete Formularsammlung erarbeitet. Sie ist ab sofort als kostenlose Broschüre im Krankenhaus erhältlich oder kann über dessen Website heruntergeladen werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Informationen und Formulare

Um eigene Vorstellungen und Wünsche im Umgang mit einer gesundheitlichen Ausnahmesituation schriftlich fixieren zu können, wurde im Jahr 2009 die Möglichkeit einer Patientenverfügung im Bürgerlichen Gesetzbuch verankert. Vor diesem rechtlichen Hintergrund wurde die Broschüre „Meine Vorsorge“ über einen Zeitraum von mehreren Jahren erarbeitet. Neben einführenden Erläuterungen und allgemeinen Hinweisen beinhaltet sie eine Vorsorgevollmacht, eine Patientenverfügung sowie eine Betreuungsverfügung und Anweisungen an den Bevollmächtigten.

Auswahl auf ein Minimum begrenzt

Die ebenso umfassende wie verständliche Formularsammlung wurde durch den Theologischen Beirat im Zusammenwirken mit dem Klinischen Ethikkomitee von Agaplesion Mitteldeutschland und unter Einbeziehung externer juristischer Expertise erarbeitet. Das vorliegende Muster setzt dabei auf möglichst klare Regelungen; um Widersprüchen in den Verfügungen vorzubeugen, wurden Auswahlmöglichkeiten auf ein Minimum begrenzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

„Die von uns zusammengetragenen Informationen und Formulare bieten im idealen Fall die Grundlage dafür, um Selbstbestimmtheit auch dann noch zu gewährleisten, wenn eine direkte Verständigung mit Ärzten oder Angehörigen kaum oder nicht mehr möglich ist“, erläutert Michael Veihelmann als Theologischer Geschäftsführer des Fachkrankenhauses Bethanien Hochweitzschen den Hintergrund dieses Projektes.

Broschüre im Fachkrankenhaus erhältlich

Die druckfrische Broschüre steht ab sofort in verschiedenen Bereichen des Krankenhauses zur Verfügung. Bei Interesse besteht auch die Möglichkeit, die kostenlose Broschüre am zentralen Krankenhausempfang abzuholen beziehungsweise mitzunehmen. Sie steht auch zum Download auf der Internetseite bereit unter www.bethanien-hochweitzschen.de/vorsorge. Im Einzelfall können auch mehrere Exemplare angefordert werden. Das geht telefonisch unter der Nummer 03431/656201.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von DAZ

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken