Volkstrauertag und Totensonntag


Stille Tage und besondere Gräber

Katrin Pöhlich, Mitarbeiterin auf dem Niederfriedhof in Döbeln steht vor dem Grab von Felix Gleisberg, der Döbelner Fabrikantensohn fiel mit 24 Jahren im ersten Weltkrieg. Sein Kamerad Walter Polster, der ihm helfen will, starb mit 19 Jahren. Der Döbelner Metallwarenfabrikanten Moritz Emil Gleisberg holte die beiden Toten nach Hause. Im Juni 1915 werden sie auf dem Niederfriedhof beerdigt. Das Grabmal gestaltete der Döbelner Bildhauer Prof. Otto Rost.

Katrin Pöhlich, Mitarbeiterin auf dem Niederfriedhof in Döbeln steht vor dem Grab von Felix Gleisberg, der Döbelner Fabrikantensohn fiel mit 24 Jahren im ersten Weltkrieg. Sein Kamerad Walter Polster, der ihm helfen will, starb mit 19 Jahren. Der Döbelner Metallwarenfabrikanten Moritz Emil Gleisberg holte die beiden Toten nach Hause. Im Juni 1915 werden sie auf dem Niederfriedhof beerdigt. Das Grabmal gestaltete der Döbelner Bildhauer Prof. Otto Rost.

Loading...
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken