Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Rückblick

Leisnig: Das war das Jahr 2021

Was so los war 2021 in und um Leisnig – ein kleiner Jahresüberblick.

Was so los war 2021 in und um Leisnig – ein kleiner Jahresüberblick.

Leisnig.Das Jahr 2021 hielt in und um Leisnig eine Reihe Ereignisse bereit. Auf einiges davon wird im Jahresrückblick Rückschau gehalten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Januar

Januar Lockdown, geschlossene Schulen und Geschäfte – wie bereitet man sich so auf die Prüfung der Lehrausbildung vor? Frisörmeisterin Antje Reinwardt hat für die Auszubildende Emily Luise Seeger einen Weg gefunden: Einzelunterricht. / Die Narren vom CCL feiern Fasching wegen der Corona-Kontakt-Verbote erstmals online. / Die Geflügelpest greift um sich: Für einige Ortsteile von Leisnig ordnen die Behörden die Stallpflicht an.

Frisörmeisterin Antje Reinwardt und Auszubildende Emily Luise Seeger.

Frisörmeisterin Antje Reinwardt und Auszubildende Emily Luise Seeger.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Februar

Februar Die Leisniger Feuerwehrleute gewinnen zehn Jahre Zeit: Sie holen sich ein Drehleiterfahrzeug von den Oschatzer Kameraden. / Regionalbahn erwischt Müllauto: Am Bahnübergang Tragnitz kommt es zum Zusammenstoß. Wie durch ein Wunder wird eine Person nur leicht verletzt. / Extreme Temperaturen: Innerhalb von nur einer Woche schwanken die Temperaturen in Leisnig zwischen minus 10 Grad und um die plus 10 Grad Celsius.

Der Oschatzer Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (l.) auf der Drehleiter mit Amtskollege Tobias Goth

Der Oschatzer Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (l.) auf der Drehleiter mit Amtskollege Tobias Goth

 März

März Die Arbeiten für den Bau des neuen Aldi-Marktes an der Umgehungsstraße von Leisnig neben dem Rewe-Markt beginnen. Als Erste kommen die Archäologen. Im Dezember soll der Markt fertig sein. / Die Diskussion um den Straßenbau zwischen Naunhof und Bockelwitz: Einige Straßenbäume werden vor der Fällung gerettet. Eine einzeln stehende alte Eiche muss trotzdem weg.

Die Stelle, wo jetzt der neue Leisniger Aldi-Markt steht, vor Beginn der Bauarbeiten.

Die Stelle, wo jetzt der neue Leisniger Aldi-Markt steht, vor Beginn der Bauarbeiten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

April

Im April läuft die Sanierung der St. Aegidien-Kirche von Altenhof. Die 18 Konfirmanden in der Kirchgemeinde Leisnig – Tragnitz – Altenhof müssen auf ihre Feiern noch warten. Für die Sanierung starten sie ein Spendenprojekt. / Das Stadt kauft das alte Gut in Meinitz und will es abreißen lassen. Damit verschwindet ein Schandfleck im Ort. / In Leisnig organisieren Größen der Neo-Nazi-Szene Demonstrationen gegen die Corona-Schutzverordnung.

Konfirmanden starten Spendenaktion für die Sanierung der Kirche in Altenhof.

Konfirmanden starten Spendenaktion für die Sanierung der Kirche in Altenhof.

Mai

Im Mai kommt erneut der Impfbus vom Deutschen Roten Kreuz nach Leisnig. Die Termine, die über die Stadtverwaltung koordiniert werden, sind schnell vergeben. / Ein Millionen-Projekt macht von sich reden: In Leisnig soll auf dem Gelände um die Zimmerman-Sporthalle ein neuer Sport- und Kulturkomplex entstehen. / Der Leisniger Krankenpfleger Mathias Kretschmer diskutiert mit Jens Spahn am virtuellen runden Tisch: Wer bezahlt die Menschlichkeit in der Pflege?

Krankenpfleger Mathias Kretschmer aus Leisnig tritt gegenüber Gesundheitsminister Jens Spahn ein für Menschlichkeit in der Pflege.

Krankenpfleger Mathias Kretschmer aus Leisnig tritt gegenüber Gesundheitsminister Jens Spahn ein für Menschlichkeit in der Pflege.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Juni

Im Juni kehrt der Riesenstiefel, mit seinen beeindruckenden knapp fünf Metern Höhe, wieder an seinem Platz im Stiefelmuseum zurück. Der 1995 und 1996 von Rolf Neidhardt und Gerhard Berthold gebaute Schuh wurde erstmals außer Haus saniert. / Mit einer musikalischen Party wird die Biergarteneröffnung am Kulturbahnhof nachgeholt. Sinkende Corona-Zahlen machen die Einweihung mit vielen Gästen möglich.

Der größte Stulpenstiefel der Welt kehrt ins Stiefelmuseum zurück, in Empfang genommen von der neuen Stiefelwacht.

Der größte Stulpenstiefel der Welt kehrt ins Stiefelmuseum zurück, in Empfang genommen von der neuen Stiefelwacht.

Juli

Juli Der Geschichts- und Heimatverein nimmt sich Großes vor: Der Aussichtspunkt an der Saxonia soll wieder schick werden. Der Weg aus Tragnitz hinauf zum Rastplatz wird wieder hergestellt. / Der Musiksommer, eine Konzertreihe vom Kulturbahnhof, beginnt mit seiner ersten Veranstaltung. Auf mehrere weitere Konzerte folgt am 11. September die große Abschlussveranstaltung mit internationaler Beteiligung sowie Akteuren aus der Region.

Der Leisniger Heimatverein möchte den Saxonia-Aussichtspunkt wieder aufwerten.

Der Leisniger Heimatverein möchte den Saxonia-Aussichtspunkt wieder aufwerten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

August

Im August wird das Altstadtfest gefeiert. Es ist ein Fest der Überraschungen, denn manches ist neu. Bürger haben ihre Hausfassaden für das 975-jährige Stadtjubiläum geschmückt. / Die Stadt Leisnig will den Ausbau von Windenergiestandorten und damit erneuerbare Energien fördern. Doch auf welchen Flächen ist das überhaupt möglich? Altenhof ist im Gespräch. Die Stadt verfolg weiter ihr Klimaschutzkonzept.

Leisniger wie Dieter Reißmann schmücken ihre Stadt für die 975-Jahrfeier.

Leisniger wie Dieter Reißmann schmücken ihre Stadt für die 975-Jahrfeier.

September

Im September bereitet die Privilegierte Bürgerschützengesellschaft ihr Vereinsjubiläum vor. Der Verein blickt auf eine 600-jährige Historie zurück. In der jüngsten Geschichte trafen Mitglieder auf hochrangige Personen wie Landesvater Kurt Biedenkopf. / Leisniger Johanniter sind im Hochwassergebiet in Rheinland-Pfalz im Einsatz. Die Schnelle Einsatzgruppe kochte täglich für über 1000 Menschen, die mit den Folgen der Überflutungen kämpfen.

Leisnigs Johanniter können auch in Krisen-Situationen viele Menschen mit Essen versorgen. Im Sommer haben sie es nach dem Hochwasser in Rheinland-Pfalz bewiesen.

Leisnigs Johanniter können auch in Krisen-Situationen viele Menschen mit Essen versorgen. Im Sommer haben sie es nach dem Hochwasser in Rheinland-Pfalz bewiesen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Oktober

Oktober Zum 20. Mal geht die Leisniger Benefizgala über die Bühne der St.-Matthäi-Kirche, trotz krankheitsbedingter Ausfälle. Die Veranstaltung ist ausverkauft. Das Eintrittsgeld wird dieses Jahr für Kinderspielplätze in der Region aufgewendet. Ein Teil geht an das Hospiz Lebenszeit. / Baufortschritt in der Karl-Wagler-Straße: Bei dem innerstädtischen Bauprojekt werden die alten Bordsteine vom Johannistal wieder verwendet.

Der Bau der Karl-Wagler-Straße ist eins der großen Straßenbauprojekte dieses Jahres.

Der Bau der Karl-Wagler-Straße ist eins der großen Straßenbauprojekte dieses Jahres.

November

Im November beginnen auch von außen sichtbar die Sanierungsarbeiten an der Durchgangshalle vom alten Bahnhofsgebäude von Leisnig. Die Zierleisten der Holzdecke werden für ihre Wiederverwendung aufgearbeitet. / Ein Heim fürs Paten-Rind: Der Schlachtbank gerade so entkommen... und dann? Rinder aus behördlich geräumten Ställen oder Versuchslaboren sind todgeweiht – es sei denn, sie werden von Menschen wie Familie Franz aus Altenhof aufgenommen.

Die 16-jährige Sarah Franz rettet zusammen mit anderen Familienmitgliedern verwaiste Rinder vor der Schlachtbank.

Die 16-jährige Sarah Franz rettet zusammen mit anderen Familienmitgliedern verwaiste Rinder vor der Schlachtbank.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dezember

Im Dezember schließt die Abteilung Kinder- und Jugendmedizin an der Helios-Klinik Leisnig. Nach der Schließung der Geburtenstation ist das erneut ein schwerer Schlag. / An der Helios-Klinik Leisnig leiden Ärzte und Pfleger mit den Covid-Patienten, die nach einer Infektion um ihr Leben kämpfen. Ein Arzt schildert, wie er sich dabei fühlt. / Die Corona-Verordnungen legen das Vereins- und Dorfleben fast lahm. Die Gorschmitzer Rasselbande lässt sich nicht unterkriegen.

Von Steffi Robak

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.