Bei Verkehrskontrolle erwischt

Zollhund Riki erschnüffelt Drogen auf Rastplatz an der A14

Ein Rauschgiftspürhund erschnüffelte allerhand Drogen bei einer Kontrolle auf der A14.

Ein Rauschgiftspürhund erschnüffelte allerhand Drogen bei einer Kontrolle auf der A14.

Nossen. Mit insgesamt 24,5 Gramm Haschisch, 11 Gramm Marihuana, 100LSD-Trips und 3 Milliliter Liquid-Ecstasy erwischten Zöllner des HauptzollamtesErfurt einen 37-jährigen Guatemalteken auf dem Rastplatz „Hansens Holz“.Am Mittwochabend vergangener Woche kontrollierten Beamte der KontrolleinheitVerkehrswege Chemnitz auf der Autobahn 14 nahe Nossen einen niederländischenTransporter, der in Fahrtrichtung Dresden unterwegs war. Bei der Befragung nachmitgeführten verbrauchsteuerpflichtigen oder verbotenen Waren gab der Beifahreran, etwas Marihuana in der Tasche zu haben. Die explizite Frage nach weiterenBetäubungsmitteln verneinten alle drei Fahrzeuginsassen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Rucksack fündig geworden

Bei der anschließenden Kontrolle des mitgeführten Gepäcks wurde derRauschgiftspürhund Riki fündig. In dem Rucksack des Beifahrers konnten dieBeamten mehrere Cliptütchen der Betäubungsmittel und ein FläschchenLiquid-Ecstasy sicherstellen. Die Beamten leiteten gegen den Mann noch vor Ortein Strafverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen dasBetäubungsmittelgesetz ein und nahmen ihn vorläufig fest. Die Ermittlungendauern an.

Lesen Sie auch

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue LVZ-App für Android und iOS herunter.

Von LVZ

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen