Fotostrecke mit Exponaten aus dem Museum

Jürgen Grothe (links) und Siegfried Kübler von der Traditionsgruppe 09 vor dem Schmuckstück des Feuerwehrmuseums. Die KS 25-121 aus dem Jahre 1936 ist im Originalzustand und fahrbereit.
01 / 12

Jürgen Grothe (links) und Siegfried Kübler von der Traditionsgruppe 09 vor dem Schmuckstück des Feuerwehrmuseums. Die KS 25-121 aus dem Jahre 1936 ist im Originalzustand und fahrbereit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Mit diesen alten Ledereimern wurde früher das Wasser zur Brandstelle gebracht.
02 / 12

Mit diesen alten Ledereimern wurde früher das Wasser zur Brandstelle gebracht.

Ein großer Bereich ist auch dem Atemschutz gewidmet, der sich über die vielen Jahre immer wieder verändert hat.
03 / 12

Ein großer Bereich ist auch dem Atemschutz gewidmet, der sich über die vielen Jahre immer wieder verändert hat.

Auch eine Auswahl von Feuerwehrspritzen ist zu sehen.
04 / 12

Auch eine Auswahl von Feuerwehrspritzen ist zu sehen.

Mit diesem Telefon konnte man auch aus dem Bunker Einsätze leiten.
05 / 12

Mit diesem Telefon konnte man auch aus dem Bunker Einsätze leiten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Diese alte originale Wagenspritze aus dem Jahr 1902 ist ebenfalls ein Hingucker in der Feuerwehrausstellung.
06 / 12

Diese alte originale Wagenspritze aus dem Jahr 1902 ist ebenfalls ein Hingucker in der Feuerwehrausstellung.

Zu sehen sind auch eine Auswahl von historischen Feuerlöschern.
07 / 12

Zu sehen sind auch eine Auswahl von historischen Feuerlöschern.

Im ehemaligen Heizhaus und Kohlebunker des Gerätehauses fand das Bad Dübener Feuerwehrmuseum einen neuen Platz.
08 / 12

Im ehemaligen Heizhaus und Kohlebunker des Gerätehauses fand das Bad Dübener Feuerwehrmuseum einen neuen Platz.

Jürgen Grothe vom Feuerwehrförderverein zeigt die Fahne, die die Bad Dübener Bürgermeisterin Astrid Münster den Kameraden im Rahmen der feierlichen Eröffnung des kleinen Feuerwehrmuseums überreichte.
09 / 12

Jürgen Grothe vom Feuerwehrförderverein zeigt die Fahne, die die Bad Dübener Bürgermeisterin Astrid Münster den Kameraden im Rahmen der feierlichen Eröffnung des kleinen Feuerwehrmuseums überreichte.

Weiterlesen nach der Anzeige
In der Ausstellung findet man auch originale Bekleidung aus der Geschichte der Bad Dübener Feuerwehr.
10 / 12

In der Ausstellung findet man auch originale Bekleidung aus der Geschichte der Bad Dübener Feuerwehr.

 
Anzeige

Update

Podcast

 
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von GetPodcast, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Anzeige