Kriminalität

Bankmitarbeiter bewahrt Seniorin aus Krostitz vor Betrug

Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Betruges.

Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Betruges.

Krostitz. Eine 82 Jahre alte Krostitzerin erhielt am Mittwoch Mittag einen Anruf von einer unbekannten Frau, die sich als Polizeibeamtin ausgab. Die Frau erzählte am Telefon eine frei erfundene Story, dass eine Familienangehörige einen schweren Unfall verursacht habe und nun eine Kaution festgesetzt wurde. Sollte diese Kaution nicht bezahlt werden, käme die Angehörige in Haft. Um dies zu verhindern, willigte die Seniorin ein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Masche flog auf

Wie die Polizeidirektion Leipzig am Donnerstag mitteilte, organisierte die fremde Anruferin der Seniorin ein Taxi, das sie im Leipziger Zentrum zu einer Bank brachte. Hier wurde ein Bankmitarbeiter (33) skeptisch und hinterfragte den Grund der plötzlichen Abhebung eines fünfstelligen Betrages. Er erkannte die Betrugsmasche sofort und informierte die Polizei. Durch die Kriminalpolizei wurde die Anzeige des versuchten Betruges aufgenommen. Bis auf die Taxikosten entstand der Senioren, dank des aufmerksamen Bankmitarbeiters, kein weiterer Vermögensschaden. Die Ermittlungen laufen.

Von LVZ

Mehr aus Delitzsch

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen