Automatisierte Busse und Fahrräder


So will Nordsachsen den ÖPNV der Zukunft gestalten

Der fahrerlose Bus „Flash“ ist ab sofort im Linienverkehr zwischen Schladitzer Bucht und S-Bahn-Station Rackwitz unterwegs. Das ist aber nur der erste Baustein für den Nahverkehr der Zukunft in Nordsachsen. Nun stellten Christian Hoyas, Sachgebietsleiter ÖPNV im Landratsamt Nordsachsen, Landrat Kai Emanuel und Ines Fröhlich, Staatssekretärin für Digitalisierung und Mobilität in Sachsens Wirtschaftsministerium (v.l.) weitere Projekte für einen automatisierten ÖPNV vor.

Der fahrerlose Bus „Flash“ ist ab sofort im Linienverkehr zwischen Schladitzer Bucht und S-Bahn-Station Rackwitz unterwegs. Das ist aber nur der erste Baustein für den Nahverkehr der Zukunft in Nordsachsen. Nun stellten Christian Hoyas, Sachgebietsleiter ÖPNV im Landratsamt Nordsachsen, Landrat Kai Emanuel und Ines Fröhlich, Staatssekretärin für Digitalisierung und Mobilität in Sachsens Wirtschaftsministerium (v.l.) weitere Projekte für einen automatisierten ÖPNV vor.

Loading...
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken