Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Ermittlungen

Unfall bei Rackwitz: Auto hebt ab – mehrere Verletzte

Die Polizei ermittelt nach einem Unfall bei Rackwitz (Symbolbild).

Die Polizei ermittelt nach einem Unfall bei Rackwitz (Symbolbild).

Rackwitz. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Samstag gegen 19 Uhr bei Rackwitz ereignet. Der 38-jährige Fahrer eines Pkw VW Touareg fuhr auf der Bundesstraße 2 in Richtung Krostitz. An der Kreuzung zur Kreisstraße 7909 fuhr er aus bisher ungeklärter Ursache in einen Baustellenbereich ein und weiter über einen Erdhügel. Das Fahrzeug hob ab, geriet ins Schleudern und kam in einem Graben zum Stehen, informierte die Polizeidirektion Leipzig.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Fünf Menschen verletzt

Der Fahrer und ein 14-jähriger Insasse erlitten leichte Verletzungen. Drei weitere Insassen – eine 37-jährige Frau sowie zwei Männer, 38 beziehungsweise 42 Jahre alt – wurden schwer verletzt und stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Beim Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 40 000 Euro.

Fahrer unter Alkohol

Ein Atemalkoholtest beim Fahrzeugführer ergab einen Wert von 0,70 Promille. Aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme bei ihm durchgeführt. Der 38-Jährige hat sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von lvz

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.