„Landinventur“


Verein Delitzscher Land will wissen: Wie viele Traktoren gibt es in der Region?

Sebastian Bohnet und Matthias Taatz (v. r.) vom Verein Delitzscher Land und Mathias Burke sowie Eleonore Harmel vom Thünen-Institut für Regionalentwicklung führen in der Region Delitzsch die erste Landinventur durch. Mittels Fragebogen sollen im Oktober beispielsweise erfasst werden, wie groß die Gärten in den einzelnen Dörfern sind, wie viele Menschen in den Orten leben oder welche Feste gefeiert werden.

Sebastian Bohnet und Matthias Taatz (v. r.) vom Verein Delitzscher Land und Mathias Burke sowie Eleonore Harmel vom Thünen-Institut für Regionalentwicklung führen in der Region Delitzsch die erste Landinventur durch. Mittels Fragebogen sollen im Oktober beispielsweise erfasst werden, wie groß die Gärten in den einzelnen Dörfern sind, wie viele Menschen in den Orten leben oder welche Feste gefeiert werden.

Loading...

Mehr aus Delitzsch

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen