Natursportbad

Badeunfall in Bad Düben: Polizei sucht nach Tod eines Dreijährigen nach Zeugen

Der tragische Unfall ereignete sich im Natursportbad Bad Düben.

Der tragische Unfall ereignete sich im Natursportbad Bad Düben.

Bad Düben. Nach dem tragischen Tod eines Dreijährigen nach einem Badeunfall im Natursportbad Bad Düben sucht die Kriminalpolizei nun nach Zeugen, die den Unfallhergang genauer beschreiben können. Am 4. August war der anscheinend leblose Junge gegen 18.30 Uhr im Wasser entdeckt worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kind wurde zunächst erfolgreich reanimiert

Nachdem das Kind aus dem großen Becken geholt wurde, konnte es zunächst erfolgreich reanimiert werden. Rettungsschwimmer und zwei Badegäste leiteten sofort die Wiederbelebungsmaßnahmen ein, die der herbeigerufene Notarzt nach seinem Eintreffen fortsetzte. Der kleine Junge kam anschließend im kritischen Zustand in ein Leipziger Krankenhaus, wo er im Laufe der Woche aber an den Folgen verstarb. Die Kriminalpolizei übernahm noch am Unglückstag die Ermittlungen zu Unfallursache und Unfallhergang.

Kriminalpolizei ermittelt

Laut Polizeidirektion Leipzig sollen mit den aktuellen Ermittlungen die genauen Umstände des Todes geklärt werden. Außerdem sucht die Kriminalpolizei Zeugen, die Hinweise zu dem Unglücksfall geben können. Insbesondere gesucht werden weitere Ersthelfer, die das Kind vor dem Eintreffen der Rettungskräfte versorgten. Sie werden gebeten sich bei der Kriminalaußenstelle Torgau, Husarenpark 21 in Torgau, Telefon 03421 756 327 oder bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in Leipzig, Telefon 0341 9664 6666 zu melden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Anteilnahme in der Stadt ist derweil groß. Zahlreiche Beileidsbekundungen gibt es beispielsweise in den sozialen Medien. Andere Meinungen hinterfragen aber auch die Rolle aller Beteiligten. Eine Bad Dübenerin brachte die zum Teil haarsträubenden Äußerungen einzelner User auf den Punkt und schrieb: „Mein herzliches Beileid. Schuldzusprüche bringen an dieser Stelle niemanden Punkte. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie es der Mutter geht ...“

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue LVZ-App herunter:

-Für iOS

- Für Android

Mehr aus Eilenburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen