Feuerwehr

Eilenburg: Unbekannte zünden Auto an – Polizei ermittelt

In der Nacht zum Sonntag brannte am Schützenplatz in Eilenburg dieses Auto.. 

In der Nacht zum Sonntag brannte am Schützenplatz in Eilenburg dieses Auto..

Eilenburg. Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag einen im öffentlichen Verkehrsraum abgestellten Pkw VW Polo in Brand gesetzt. Gegen 2.40 Uhr wurden die Rettungskräfte alarmiert. Wie die Polizei am Sonntag informierte, brannte das Fahrzeug vollständig aus. Die Flammen griffen auf einen nebenstehenden VW T5 Transporter über.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
In der Nacht zum Sonntag brannte am Schützenplatz in Eilenburg dieses Auto. Die Flammen beschädigten einen  daneben stehenden Transporter. 

In der Nacht zum Sonntag brannte am Schützenplatz in Eilenburg dieses Auto. Die Flammen beschädigten einen  daneben stehenden Transporter.

Feuerwehr muss löschen

Die Freiwillige Feuerwehr Eilenburg löschte die brennenden Fahrzeuge. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10 000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts einer Brandstiftung aufgenommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ende Dezember gab es schon einen Fahrzeugbrand

Erst Ende Dezember musste die Feuerwehr zum einem Fahrzeugbrand in Eilenburg ausrücken. In den frühen Morgenstunden des 30. Dezember hatten Unbekannte den Frontbereich eines in der Weinbergstraße geparkten Autos angezündet. Auch hier nahm die Polizei die Ermittlungen wegen des Verdachtes der Brandstiftung auf.

Von lvz

Mehr aus Eilenburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen