Wirtschaft

Kiefer GmbH investiert eine Million Euro am Firmensitz in Jesewitz

Schichtleiter Mark Kandler (40) von der Kiefer GmbH in Jesewitz an der Kapp-Anlage, mit der Holz passgenau gesägt wird. Das Unternehmen stellt Holzprodukte wie Gestelle, Kanthölzer und Paletten für verschiedene Industriezweige her, zudem Schnitt- und Brennholz.

Schichtleiter Mark Kandler (40) von der Kiefer GmbH in Jesewitz an der Kapp-Anlage, mit der Holz passgenau gesägt wird. Das Unternehmen stellt Holzprodukte wie Gestelle, Kanthölzer und Paletten für verschiedene Industriezweige her, zudem Schnitt- und Brennholz.

Jesewitz. Vor der Firmenzentrale der Kiefer GmbH in Jesewitz stehen Paletten mit Brennholz akkurat aufgestapelt und versprechen wohlige Wärme am Kamin. Ganz anders sieht es vor der großen Produktionshalle aus: Dort lagern weitere Holzprodukte ganz unterschiedlicher Art: Von schnörkellosen Brettern bis hin zu Paletten, die schon mal größere Dimensionen annehmen als die üblichen Europaletten, die 1,20 Meter mal 80 Zentimeter messen. Herr über all das ist der Mann, der dem mittelständischen Unternehmen Kiefer GmbH seinen Namen gab: Wolfgang Kiefer.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von der A 14 an die B 87

Wolfgang Kiefer (58) ist geschäftsführender Gesellschafter der Kiefer GmbH an der B 87 in Jesewitz

Wolfgang Kiefer (58) ist geschäftsführender Gesellschafter der Kiefer GmbH an der B 87 in Jesewitz.

Der 58-Jährige ist mit seiner Firma, einem klassischen Industriezulieferer, seit 2016 im Gewerbegebiet in Jesewitz ansässig. Dabei gibt es die Firma schon seit 1990, als der gelernte Industriekaufmann zunächst als Holzmakler startete. Zuerst in Süddeutschland, wo Kiefer herstammt. Dann erfolgte alsbald der Umzug in den Leipziger Norden in die Nähe der Autobahn 14, weil die Stadt schon damals als „pulsierendes und stetig wachsendes Zentrum der mitteldeutschen Metropoloregion“ galt – und das bis heute so ist. „Es hat sich gezeigt, dass das eine richtige Entscheidung war“, sagt der Firmenchef, der seine Herkunft aus dem Schwarzwald wegen des leicht durchklingenden Dialektes nicht leugnen kann.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

50 Mitarbeiter beschäftigt

Die Kiefer GmbH ist seither gewachsen, zählt derzeit 50 Mitarbeiter, die vor Ort und zum Teil auch im Home-Office arbeiten, und hat sich einen festen Kundenstamm im Umkreis von 250 Kilometern aufgebaut. Kooperiert wird mit namhaften Industrieunternehmen aller Branchen. Zudem gibt es eine Niederlassung in Hagenow im Westen Mecklenburg-Vorpommerns. Und weil Wachstum in der Regel Platz braucht, suchte Kiefer nach größeren Flächen – und fand sie im Jesewitzer Gewerbegebiet, wo er ein 30 000 Quadratmeter großes Gelände mit fertiger Halle und Bürogebäude kaufte, in der davor eine Logistikfirma ihren Sitz hatte.

Investitionen geplant

Auch in Jesewitz stehen wiederum Veränderungen an, erzählt der geschäftsführende Gesellschafter. Kiefer will dieses Jahr eine Million Euro in neue Maschinen investieren. Die seien notwendig, um den Bedarf der Industrie an seinen Holzprodukten weiter zu bedienen. Das Holz wiederum bezieht die Firma aus Tschechien, Polen, der Ukraine oder auch von Sägewerken in Deutschland.

350 unterschiedliche Produkte

Die Kiefer GmbH an der B 87 in Jesewitz stellt Holzprodukte wie Gestelle, Kanthölzer und Paletten für verschiedene Industriezweige her, zudem

Die Kiefer GmbH an der B 87 in Jesewitz stellt Holzprodukte wie Gestelle, Kanthölzer und Paletten für verschiedene Industriezweige her, zudem Schnitt- und Brennholz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Aber was stellt die Kiefer GmbH eigentlich her? Das Unternehmen produziert aus Fichte, Tanne, Kiefer, Pappel, Lärche, aber auch Buche und Eiche Bretter, Keile und Gestelle, um Frachtgut sicher transportieren zu können, oder auch Paletten in allen benötigten Größen und spezielle Kanthölzer, um nur einige Beispiele zu nennen. Die Hölzer werden mit einer aus Österreich stammenden und eigens angefertigten vollautomatischen Kapp-Anlage in die entsprechende Form gebracht. Abnehmer sind wiederum Firmen aus der Beton- und Stahlindustrie, der Autobranche und dem Hygiene- und Lebensmittelsektor. „Momentan stellen wir 350 unterschiedliche Produkte her von Einzelanfertigungen bis hin zu Klein- und Großserien“, erzählt der Firmenchef beim Rungang durch die große Halle, in der der typische Holzgeruch die Nase kitzelt.

Großabnehmer im Business-to-Business-Bereich

Die meisten Kunden sind Unternehmen in Deutschland. Ein kleiner Teil der Produkte geht auch nach Holland und in die Beneluxstaaten. „Bei uns kann kein privater Käufer einfach mal so vorbei kommen und ein Brett kaufen“, sagt Kiefer, dessen Wunsch es schon immer gewesen war, selbstständig zu sein. Das Unternehmen sei auf Großabnehmer im Business-to-Business-Bereich ausgerichtet. Private Interessenten könnten lediglich Brennholz erwerben, ebenso wie Anfeuerholz und Pellets. Sogar Streichhölzer für Kerze, Kamin und Grill sind zu haben, aber machten nicht das Hauptgeschäft aus.

Ideen für Online-Shop

Blick auf das 30000 Quadratmeter große Firmengelände der Kiefer GmbH an der B 87 in Jesewitz

Blick auf das 30.000 Quadratmeter große Firmengelände der Kiefer GmbH an der B 87 in Jesewitz.

Investieren will Kiefer nicht nur in neue Maschinen, sondern auch in die Büros vor Ort, wo noch viel Platz ist. „Eigentlich ist unser Gebäude hier zu überdimensioniert. Deshalb wollen wir Teile vermieten, im Obergeschoss stehen rund 300 Quadratmeter fertige Büroflächen zur Verfügung, im Erdgeschoss bis zu 400 Quadratmeter.“ Gut passen würde auch eine Praxis für einen Tierarzt, weil das Gelände weitläufig und umzäunt ist und ausreichend Parkplätze bietet, erzählt er. Das ist aber Zukunftsmusik – genau so wie vielleicht ein Online-Shop für das Brennholz und vieles mehr, worüber Wolfgang Kiefer schon nachgedacht hat. Jetzt habe aber erstmal der Maschinenpark Priorität.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Nico Fliegner

Mehr aus Eilenburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen