Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Ostbahnhofstraße

Täter verlangt Handy und schlägt Opfer in Eilenburg

Die Polizei ermittelt. (Symbolfoto)

Die Polizei ermittelt. (Symbolfoto)

Eilenburg.Ein 21-Jähriger wurde am späten Samstagabend gegen 23.30 Uhr in der Eilenburger Ostbahnhofstraße von einem unbekannten Mann auf der Straße angehalten und unter Androhung von Gewalt aufgefordert, sein Handy herauszugeben. Wie die Polizei mitteilte, kam der Geschädigte aus Angst dieser Aufforderung nach. Dennoch sei er anschließend von dem Mann zu Boden geschlagen worden. Der Unbekannte war während der Tat in Begleitung einer Frau. Sie hatte versucht, den Mann zu beruhigen und von weiteren Schlägen abzuhalten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Polizei wurde anschließend informiert. Beamte der Bundespolizei sowie das Rettungswesen waren dann als erste vor Ort.

In der Nähe des Tatortes, am Bahnhof, konnten die Polizeibeamten mehrere Personen feststellen. Diese seien einer Identitätsfeststellung unterzogen worden, wurden aber anschließend noch vor Ort wieder entlassen. Bei den weiteren Ermittlungen fand die Polizei zudem eine Zeugin. Die erlangten Erkenntnisse ließen dann die Gruppe am Bahnhof wieder in den Fokus der Ermittler rücken, wie die Polizei weiter berichtete.

Der Geschädigte musste zu weiteren medizinischen Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Stehlschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von LVZ

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.