Wohnungsbau

Fernseh-Handwerker bei Investition im Oschatzer Fliegerhorst-Kasino ausgebremst

Hans-Jochen Bretschneider auf der neu eingebauten Treppe, die vom Kaminzimmer ins Obergeschoss führt.

Hans-Jochen Bretschneider auf der neu eingebauten Treppe, die vom Kaminzimmer ins Obergeschoss führt.

Oschatz/fliegerhorst. Im Oschatzer Stadtteil Fliegerhorst brodelt die Gerüchteküche. Hat er einen Baustopp kassiert? Will er gar verkaufen? „Alles falsch. Von außen ist zwar noch nicht viel zu sehen, doch Innen hat sich schon Einiges getan“, sagt Hans-Jochen Bretschneider, den Fernsehzuschauer als vielseitigen Handwerker aus der Sendung „MDR um 4“ kennen. Der 68-Jährige hält an seinem Lebenstraum fest: Als Eigentümer des ehemaligen Offiziers-Kasinos will er dieser riesigen Immobilie – Nutzfläche 2000 Quadratmeter/Dachfläche 1000 Quadratmeter – wieder Leben einhauchen. Doch die Verwirklichung seines Traumes dauert länger, als der gebürtige Buchholzer (Erzgebirge) beim Abschluss des Kaufvertrages mit der Stadt Oschatz im Herbst 2014 gedacht hatte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Hans-Jochen Bretschneider vor dem ehemaligen Kasino

Hans-Jochen Bretschneider vor dem ehemaligen Kasino.

Kein Darlehen für die Sanierung

„Leider habe ich kein Darlehen für die Sanierung bekommen“, nennt Bretschneider den Grund. Mit 300 000 Euro habe er kalkuliert. Ein Jahr lang habe ihn das Kreditinstitut hingehalten, um schließlich festzustellen: Der 68-Jährige sei zu alt für einen Kredit in dieser Höhe. Konsequenz: Bretschneider muss alles selber machen – und das dauert eben länger. Von den ursprünglich kalkulierten drei Jahren für die Sanierung des Kasinos ist keine Rede mehr. Laut Kaufvertrag muss er in acht Jahren fertig sein. „Ob ich das schaffe, weiß ich nicht. Es ist eine Gratwanderung. Doch wenn es einfach wäre, hätten es schon Andere gemacht.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eigene Wohnung fast vollständig saniert

Ein erster Schritt ist fast vollendet. „Mit meiner Wohnung bin ich ziemlich ran“, sagt Bretschneider. Im Obergeschoss hat er sich ein 40 Quadratmeter großes Schlafzimmer eingerichtet und das alte Eichen-Parkett aufgearbeitet. Das ist noch original aus dem Jahr 1936, als das Kasino für die Offiziere der deutschen Luftwaffe im Fliegerhorst in Betrieb genommen wurde. Im Untergeschoss gibt es das Kaminzimmer mit einem gut erhaltenen farbenfrohen Mosaik und einer neu eingebauten Fensterfront über zwei Stockwerke. Unter etlichen Schichten von Ölfarben hat Bretschneider die Türgewände wieder freigelegt und poliert. „Die sind aus echtem Marmor“, schwärmt der Handwerker. Strom, Wasser, Abwasser, Gas und Telefon funktionieren. Nur die Heizung wärmt noch nicht – im Kasino ist es in diesen Tagen bei wenigen Grad über Null eiskalt. „Wenn man sich bewegt, ist das kein Problem“, versprüht Bretschneider Zweckoptimismus.

Riesiger Berg an Arbeit

An Bewegung mangelt es ihm nicht. Neben dem riesigen Berg an Arbeit, der im Kasino wartet, ist der 68-Jährige auch noch an vier Tagen pro Woche auf Achse – für Dreharbeiten als MDR-Handwerker, in der Deutschen Heimwerkerakademie und als Lehrer in einer Freiberger Schule. „Um liquide zu bleiben, muss ich viel arbeiten.“

Wenn er mit seiner Wohnung fertig ist, steht das nächste Projekt an. Im ehemaligen Kultursaal und im Hausteil an der Nordseite will Bretschneider jeweils drei Mietwohnungen einbauen. Und auch die Idee von einer privaten Heimwerker-Schule in den Kellerräumen des Kasinos ist noch nicht gestorben. Im Schulungsraum stehen schon Lehrtafeln, Stühle und Bänke. Jeweils eine Werkstatt für Holz- und für Metallarbeiten hat Bretschneider bereits eingerichtet. Wann die Heimwerker-Schule eröffnet, kann der Eigentümer noch nicht sagen. Nur soviel: „Ich habe bloß zwei Hände und mache mir keinen Stress.“

Des Öfteren würde er von Bekannten gefragt, ob er nicht die Nase voll habe von dem Umbau des Fliegerhorstes? Dann lächelt Bertschneider und gibt immer die gleiche Antwort: „Ich habe einen Traum.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von frank hörügel

Mehr aus Oschatz

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken