Verkehr

Fliegerhorst: Einwohner wollen freie Fahrt in Richtung Leipzig

Die Westanbindung des Fliegerhorst ist für Autofahrer gesperrt.

Die Westanbindung des Fliegerhorst ist für Autofahrer gesperrt.

Fliegerhorst. Den Fliegerhorst dürfen in westlicher Richtung nur Busse und Landwirte mit ihren Fahrzeugen verlassen. "Normalen" Kraftfahrern mit ihren Autos ist das untersagt. Das wurmt die Bewohner, koste es doch Zeit, Sprit und damit Geld, zudem schade es der Umwelt, den Weg bis zur Ausfahrt in östlicher Richtung zu nehmen. So lautete der Tenor der Bürger zur jüngsten Bürgerversammlung des Oberbürgermeisters Andreas Kretschmar. Vor allem Pendler, die gen Leipzig unterwegs sind, hätten Nachteile. Mit Blick auf die Erschließung des neuen Eigenheimstandortes gebe es Handlungsbedarf, gebe es dadurch doch höheres Verkehrsaufkommen und mehr Pendler.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Alternative: Anlieger frei

Als Alternative schlugen Kritiker vor, die Geschwindigkeit in diesem Bereich auf 30 Stundenkilometer zu begrenzen und Anliegern die Durchfahrt zu erlauben – wohl wissend, dass nicht kontrolliert werden könne, ob nur Anwohner dies nutzen. Kretschmar erklärte, dass ein Ausbau zur besseren Befahrbarkeit der Trasse nicht vorgesehen und wenn überhaupt nur im Zuge einer Anbindung an die Staatsstraße nach Wermsdorf und dem Ausbau der Kreuzung mit Abbiegespur möglich sei.

Raserei generelles Problem

Eine weitere Anregung war ein generelles Tempolimit von 30 Stundenkilometer im gesamten Fliegerhorst. Teilweise würde die Hauptstraße mit Tempo 70 bis 80 befahren. Hier sicherte Kretschmar Unterstützung in Form von Geschwindigkeitsmessungen zu. Die Autofahrer, die auf der Hauptfahrbahn zu schnell sind, sind offenbar auch jene, die im westlichsten Eigenheimstandort Am Stadtwald zu schnell fahren. Hier sollte mit Schaffung einer verkehrsberuhigten Zone Abhilfe geschaffen werden. Da man die Temposünder kenne, regte das Stadtoberhaupt an, mit ihnen das Gespräch zu suchen und sie zum Tempo drosseln anzuhalten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Christian Kunze

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken