Tagung

Hochschule Zittau/Görlitz unterstützt Hubertusburger Friedensgespräche

m Schloss Hubertusburg wurde 1763 der Hubertusburger Frieden besiegelt. An diese Tradition knüpfen die Hubertusburger Friedensgespräche an, die am 14. und 15. September hier stattfinden.

m Schloss Hubertusburg wurde 1763 der Hubertusburger Frieden besiegelt. An diese Tradition knüpfen die Hubertusburger Friedensgespräche an, die am 14. und 15. September hier stattfinden.

Görlitz/Wermsdorf. Der Freundeskreis Schloss Hubertusburg bekommt Unterstützung: Für die Hubertusburger Friedensgespräche im September laufen derzeit auch Vorbereitungen an der Hochschule Zittau/Görlitz. Studierende der Sozialen Arbeit im 4. Semester entwickeln im Rahmen eines Projektes einen Beitrag für die 7. Friedensgespräche, die unter dem Motto „Ertraget einander – Leben wir im (Un)Frieden?“ stattfinden. 15 junge Frauen und Männer aus der Hochschule werden die Tagung bei der Vorbereitung und Durchführung unterstützen und mit eigenen Beiträgen bereichern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Workshop zur sozialen Ausgrenzung

„Wir drehen unter anderem einen Film zum Thema ,Frieden’, erstellen eine Plakatausstellung über die ,Places of Peace’, zu denen auch das Schloss Hubertusburg gehört, gestalten eine Bildergeschichte unter dem Schwerpunkt der aktuellen Problematik der sozialen Ausgrenzung und organisieren einen Workshop zu eben dieser Thematik“, heißt es von den Studierenden. Ein Projekt zu entwickeln und zu planen sei Bestandteil des Studiums der Sozialen Arbeit, so die Akteure. Dazu gehöre, Überlegungen zu Finanzierung, Umsetzung und Öffentlichkeitsarbeit zu entwickeln und umzusetzen.

Friedensgespräche mit Preisverleihung

Den Kontakt hat Gisela Thiele vermittelt, Professorin an der Hochschule Zittau/Görlitz, die Mitglied im Freundeskreis Schloss Hubertusburg ist und unter deren Leitung der Beitrag entsteht und präsentiert wird. Die 7. Hubertusburger Friedensgespräche finden am 14. und 15. September im Kultursaal der Wermsdorfer Schlossanlage statt. Dabei werden wieder die Preisträger des Hubertusburger Jugendfriedenspreises gekürt, und am zweiten Veranstaltungstag, dem 15. September, finden Vorträge, Workshops und Diskussionen statt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Anmeldungen zur Tagung sind ab sofort per E-Mail möglich: kontakt@freundeskreis-hubertusburg.de

Von Jana Brechlin

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken