Feuerwehr

Oschatzer Wehr testet neue Drehleiter-Modelle

Die Oschatzer Feuerwehr testet ein neues Drehleiterfahrzeug.

Die Oschatzer Feuerwehr testet ein neues Drehleiterfahrzeug.

Oschatz. Wer am Freitagmorgen auf der B 6 durch die Stadt fuhr, wird sich vielleicht darüber gewundert haben, dass das Drehleiterfahrzeug der Feuerwehr am Bahnübergang Hospitalstraße auf den Schienen der Döllnitzbahn stand. Qualm war weit und breit nicht zu sehen, ebenso wenig ging es um eine technische Hilfeleistung. Es war noch nicht einmal die Drehleiter der Oschatzer Wehr im Einsatz. Dennoch war der Einsatz für die Oschatzer Kameraden wichtig.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gemeinsame Anschaffung bringt zusätzliche Förderung

Die Stadt Oschatz will für ihre Wehr ein neues Drehleiterfahrzeug anschaffen. Das vorhandene wurde vor 19 Jahren in Dienst gestellt. Neben der Festbetragsförderung hat Chancen auf zusätzliches Geld vom Freistaat, wer mehrere baugleiche Fahrzeuge in Auftrag gibt. Deshalb ist im Gespräch, dass Torgau, Schkeuditz und Oschatz gemeinsam ihre Drehleitern ordern. Vorher wolle man allerdings wissen, ob die aktuellen Modell der bekannten Hersteller für die Bedingungen in der Stadt geeignet sind.

Schwenkbreite und Tiefenarbeitsbereich getestet

Deshalb wurde am Freitag ein Fahrzeug der Firma Rosenberg Tests unterzogen. „An der Hospitalstraße ging es darum, wie weit man mit der Leiter unter das Straßenniveau kommt, zum Beispiel um die Döllnitz bei Hochwasser von angeschwemmtem Treibgut zu befreien“, erläuterte Lars Natzke. Kurz danach ging es weiter in die Badergasse. Die Frage ist hier, ob die Leiter ausgefahren und an die Fenster geschwenkt werden kann, ohne die Hauswand gegenüber zu beschädigen. Außerdem sollte die Frage geklärt werden, ob diese Drehleiter ihre Aufgabe als zweiter Rettungsweg für die Zschöllauer Kita gerecht werden kann.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Axel Kaminski

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen