„Bibliothek als Ort der Menschen“

Sächsischer Bibliothekspreis in Schkeuditz verliehen

Am Dienstag wurde der Sächsische Bibliothekspreis übergeben – diesjährige Gewinnerin ist die Stadtbibliothek Schkeuditz. v.l.: Dr.Claudia Maicher (Ausschuss Kultur im Landtag), Katrin Stump (Generaldirektorin der Landes-und Universitätsbibliothek Dresden), OBM Rayk Bergner, Bibliothekarin Stefanie Maiwald, Sebastian Hecht (Geschäftsbereichsleiter im Kultusministerium) und Aline Fiedler (Vorsitzende vom Bibliothekverband)

Am Dienstag wurde der Sächsische Bibliothekspreis übergeben – diesjährige Gewinnerin ist die Stadtbibliothek Schkeuditz. v.l.: Dr.Claudia Maicher (Ausschuss Kultur im Landtag), Katrin Stump (Generaldirektorin der Landes-und Universitätsbibliothek Dresden), OBM Rayk Bergner, Bibliothekarin Stefanie Maiwald, Sebastian Hecht (Geschäftsbereichsleiter im Kultusministerium) und Aline Fiedler (Vorsitzende vom Bibliothekverband)

Schkeuditz. Dass die Stadtbibliothek Schkeuditz Gewinnerin des Sächsischen Bibliothekspreises 2022 ist, stand bereits fest – knapp einen Monat nach Bekanntgabe wurde die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung nun in Schkeuditz übergeben. Damit "werden das herausragende Engagement, die innovativen Ideen, die Beharrlichkeit und die ausgezeichneten Ergebnisse des Teams gewürdigt", sagte Kulturministerin Barbara Klepsch (CDU) schon vorab.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Die Stadtbibliothek Schkeuditz wurde auch für verschiedene Projekte gewürdigt – unter anderem für die „Bibo Builder“: Das bibliothekseigene Team von 9- bis 14-jährigen Oberschülern, wurde 2020 im Robotik-Wettbewerb „First-Lego-League“ an den Start gebracht. 

Die Stadtbibliothek Schkeuditz wurde auch für verschiedene Projekte gewürdigt – unter anderem für die „Bibo Builder“: Das bibliothekseigene Team von 9- bis 14-jährigen Oberschülern, wurde 2020 im Robotik-Wettbewerb „First-Lego-League“ an den Start gebracht.

Konkret lobte die Jury die Weiterentwicklung des Medienbestandes, aber auch Ideen wie die eines IT-Schülerteams, wodurch die Bibliothek ein Ort der Teilhabe und des Miteinanders sei. An der Preisverleihung nahmen unter anderem Sebastian Hecht (Geschäftsbereichsleiter Kultur und Tourismus im Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus), Katrin Stump (Generaldirektorin der Sächsischen Landesbibliothek) und der Schkeuditzer Oberbürgermeister Rayk Bergner (CDU) teil. Letzterer hatte nach Bekanntgabe des Siegers bereits voller Stolz gelobt, „dass wir eine moderne Bibliothek mit einem jungen engagierten Bibliotheksteam bei uns haben“.

Lesen Sie auch

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In ihrer Rede dankte Stefanie Maiwald, Leiterin der Stadtbibliothek Schkeuditz, allen Akteuren, die die Arbeit der Bibliothek unterstützten – darunter Oberbürgermeister Rayk Bergner (CDU), die Beteiligten in der Stadtverwaltung, die Ortsvorsteher, aber auch die Lieferanten. „Unsere vielen Kooperationspartner kann ich gar nicht alle aufzählen“, sagte Maiwald laut Redemanuskript. „Ohne Kitas, Horte und Schulen wäre das Leben in unserer Bibliothek weniger bunt.“ Ihr Dank galt auch dem gesamten Team: „So unterschiedlich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch sind, so unverrückbar ist doch das gemeinsame Ziel: Die Bibliothek als Ort für Menschen!“

Von mey/flo

Mehr aus Schkeuditz

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken