Kriminalität

Torgau: 1,94 Promille – 41-Jährige flüchtet nach Unfall und wird gestellt

Nach einer Unfallflucht mit Alkoholeinfluss wurde eine Autofahrerin in Torgau gestellt.

Nach einer Unfallflucht mit Alkoholeinfluss wurde eine Autofahrerin in Torgau gestellt.

Torgau. Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt die Polizei nach einem Unfall in Torgau am Montag gegen 22.45 Uhr im Kiebitzweg. Wie die Polizeidirektion Leipzig mitteilte, hatte die Fahrerin (41) eines Pkw Kia die Absicht, in eine Parklücke einzuparken und fuhr dabei gegen einen abgeparkten Pkw Skoda. Als sich die Bulgarin anschließend vom Unfallort entfernte, informierte der Halter des beschädigten Fahrzeugs die Polizei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die 41-Jährige konnte bereits wenig später in ihrer Wohnung gestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest brachte ein Ergebnis von 1,94 Promille. Nach Durchführung einer Blutentnahme wurde ihr Führerschein beschlagnahmt. Die 41-Jährige hat sich nun wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten. Der Sachschaden wurde mit etwa 4 000 Euro beziffert.

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue LVZ-App herunter:

Für iOS

Für Android

Von LVZ

Mehr aus Torgau

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen