Böhmermann: Wolfsburg ist die langweiligste Stadt

Jan Böhmermann.

Jan Böhmermann.

Wolfsburg. In seiner Sendung am Donnerstagabend stellte der Moderator einige Gäste aus dem Publikum persönlich vor. Darunter Philipp aus Hamburg, der 2015 seinen Doktortitel in Ingenieurwissenschaften an der TU Braunschweig machte. „Meine Damen und Herren, sagen Sie mir die Stadt, die Ihnen einfällt beim Thema Langeweile? Richtig, Braunschweig! Oder?“, lästerte Böhmermann. Woraufhin sein Studiogast erwiderte: „Wolfsburg! Wolfsburg wär‘ noch langweiliger!“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Böhmermann nahm die Vorlage auf: Ja, Wolfsburg sei wohl noch langweiliger, „ein kleines bisschen, aber liegt nah beieinander!“ Man sei schnell mit dem Regional-Express dort, „wenn einem Braunschweig zu aufregend ist“, witzelte Böhmermann.

Kritik und Zuspruch für Böhmermann

Ein Internetportal griff den Vorfall am Freitag mit der Schlagzeile „Jan Böhmermann findet Braunschweig und Wolfsburg langweilig“ auf. Der TV-Moderator reagierte darauf wiederum mit einer Nachricht bei Twitter: „Selten hat mich eine Überschrift neugieriger auf den Text gemacht.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auf dem Kurznachrichtendienst, wo der Satiriker 1,43 Millionen Follower hat, gab es in kurzer Zeit mehr als 50 Reaktionen, darunter etliche ätzende Kommentare über die VW-Stadt: „In Wolfsburg will ich nicht mal tot über dem Zaun hängen“, schreibt ein User.

Auch auf der Facebookseite der "Wolfsburger Allgemeinen Zeitung" diskutierten Nutzer über Böhmermann. "Finde ihn einfach nur oberflächlich. War er schon längere Zeit in Wob? Oder kennt er Wolfsburg nur vom Hörensagen und braucht einfach nur etwas Aufmerksamkeit?", schimpfte jemand. Einige Nutzer meinten aber auch: "Recht hat er."

Bundesweite Bekanntheit hatte Böhmermann im vergangenen Jahr mit seinem Spottgedicht über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan erlangt.

Von htz/WAZ/RND

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen