Gerüchte um Besetzung

Neuauflage von „Die nackte Kanone“ geplant - Liam Neeson in der Hauptrolle?

Der nordirische Schauspieler Liam Neeson.

Der nordirische Schauspieler Liam Neeson.

Los Angeles. Knapp 30 Jahre nach dem dritten und bislang letzten Teil der „Nackte Kanone“-Reihe ist nun eine Neuauflage des Klamauks unter der Regie von Akiva Schaffer (44, „Hot Rod – Mit Vollgas durch die Hölle“ geplant. Der US-Regisseur und das Paramount-Studio wollten dafür den Actionhelden Liam Neeson (70, „Taken“) vor die Kamera holen, berichteten die Branchenportale „Variety“ und „Hollywood Reporter“ am Donnerstag (Ortszeit). Die Verhandlungen würden laufen. Der Komiker Seth MacFarlane ist demnach als Produzent an Bord.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Stream-Team

Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. – jeden Monat neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

„Die nackte Kanone“ ein großer Kinoerfolg

In den drei Filmen „Die nackte Kanone“ (1988), „Die nackte Kanone2½“ (1991) und „Die nackte Kanone 33⅓“ (1994) hatte der 2010 gestorbene Leslie Nielsen die Paraderolle des trotteligen Polizisten Frank Drebin gespielt. Priscilla Presley wirkte ebenfalls mit. Über den Inhalt der geplanten Neuauflage wurde zunächst nichts bekannt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

An den Kinokassen räumte die Parodie groß ab, 477 Millionen Dollar spielte sie weltweit ein. Bereits im Jahr 2013 versuchte Paramount, ein Reboot von „Die Nackte Kanone“ mit Ed Helms in der Hauptrolle zu realisieren, allerdings scheiterte das Projekt.

Liam Neeson befeuerte Gerüchte bereits selbst

Angeblich steht nun Liam Neeson in Verhandlungen, um in einer bislang unbekannten Rolle aufzutreten. Bereits im Februar befeuerte der nordirische Schauspieler in der TV-Show „People“ erstmals Gerüchte um seine Beteiligung in einer Neuauflage. „Seth MacFarlane und die Paramount Studios sind an mich herangetreten, um vielleicht die ‚Die Nackte Kanone‘-Filme wieder aufleben zu lassen“, erklärte Neeson damals. „Das wird entweder meine Karriere beenden oder sie in eine andere Richtung bringen. Ich weiß es ehrlich gesagt nicht“, witzelte er. Seth MacFarlane, unter anderem Kopf hinter „Family Guy“, und Erica Huggins produzieren den Film über ihre Firma Fuzzy Door.

Neeson („Schindlers Liste“) war zuletzt auf Action-Rollen abonniert, etwa mit der „96 Hours“-Trilogie und in Filmen wie „Run All Night“, „Men in Black: International“ und „Blacklight“.

RND/dpa mit Teleschau

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen