Auch keine TV-Übertragung

Hohe Stromkosten: Nordmazedonien verzichtet auf ESC-Teilnahme

Die Trophäe des Eurovision Song Contest 2022.

Die Trophäe des Eurovision Song Contest 2022.

Skopje. Das nordmazedonische Fernsehen steigt wegen hoher Energiekosten aus Übertragung und Teilnahme am Eurovision Song Contest (ESC) aus. „Die Entscheidung ist angesichts der gestiegenen Kosten wegen der Energiekrise im besten öffentlichen Interesse“, erklärte der Staatssender MRT am Freitag. Die Energiekosten machten einen großen Teil im Haushalt des Senders aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eingespart würden so die Kosten für die Registrierungsgebühr für den in Liverpool stattfindenden Wettbewerb im kommenden Jahr. Die dürften höher als die 39.143 Euro beim letzten Contest sein.

Nordmazedonien wird damit erstmals seit seiner Unabhängigkeit 1991 nicht an den Eurovision Song Contest teilnehmen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/AP

Mehr aus Medien

 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen