Missbrauchsvorwürfe gegen bekannten französischen TV-Moderator

Der französische Fernsehmoderator und Journalist Jean-Jacques Bourdin.

Der französische Fernsehmoderator und Journalist Jean-Jacques Bourdin.

Paris. Die französische Justiz hat Vorermittlungen wegen des Verdachts auf sexuelle Nötigung gegen den bekannten französischen Fernsehmoderator Jean-Jacques Bourdin eingeleitet. Die Untersuchungen folgten auf eine vor wenigen Tagen eingereichte Anzeige, teilte die Staatsanwaltschaft Paris am Dienstag mit. Auch intern wird den Vorwürfen bei BFMTV und RMC nachgegangen, wie die Sender berichteten. Bourdin wies die Anschuldigung von sich, wie die Zeitung „Le Parisien“ schrieb.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Medienberichten zufolge gehen die Vorwürfe auf eine Dienstreise 2013 zurück. Eine damals 25 Jahre alte Journalistin wirft Bourdin demnach vor, sie in einem Hotelpool eigenmächtig angefasst zu haben und versucht zu haben, sie zu küssen. „Ich habe nie mit Gewalt versucht, sie zu küssen“, zitierte „Le Parisien“ den 72 Jahre alten Journalisten.

RND/dpa

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken