Nach Donald Trump

Auch Kanye West ist zurück auf Twitter

Der Twitter-Account von Kanye West ist wieder freigeschaltet. (Archivbild)

Der Twitter-Account von Kanye West ist wieder freigeschaltet. (Archivbild)

Erst im Oktober wurde Kanye West (45) bei Twitter gesperrt. Der Grund waren unter anderem judenfeindliche Aussagen des Rappers. Nun ist er wieder zurück und setzte am Sonntagabend wieder einen ersten Tweet ab.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Test. Test. Schaue, ob mein Twitter entblockt ist“, schreibt der Musiker. Der neue Twitter-Chef Elon Musk kommentierte: „Töte nicht, was du hasst. Rette, was du liebst.“ Dabei schrieb der Milliardär „you“ zweimal umgangssprachlich „ye“, in Anlehnung an Wests neuen Namen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Nach zwölf Stunden hatte der Tweet bereits mehr als 900.000 Likes. In den Kommentaren fanden sich allerdings zumeist negative Meinungen. „Stimmst du den antisemitischen Aussagen von Kanye West zu, Elon?“, hieß es oft von Nutzerinnen und Nutzern. Ein weiterer User mahnte: „Bitte missbrauchen Sie Ihre Macht als Eigentümer bei Twitter nicht, indem Sie die Plattform für Ihre eigenen politischen Zwecke instrumentalisieren.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

West war „wegen Verstoßes gegen die Twitter-Richtlinien“ gesperrt

Zur Sperre von West hieß es am 10. Oktober, vor Musks Übernahme, von einem Twitter-Sprecher, dass der Account des Musikers „wegen Verstoßes gegen die Twitter-Richtlinien“ gesperrt worden sei. Twitter löschte zudem einen Tweet des Rappers. Dabei handelte es sich um eine antisemitische Äußerung.

Einige Tage zuvor war West auch von Instagram gesperrt worden. Ein Meta-Sprecher sagte laut CNN, Inhalte von Wests Konto seien gelöscht worden und außerdem sei eine Beschränkung verhängt worden, weil er gegen die Unternehmensrichtlinien verstoßen habe. Es wurde allerdings nicht angegeben, was an dem Inhalt zu beanstanden war oder welche Art von Einschränkung auferlegt wurde.

Musk hebt Sperre von Donald Trump auf

Musk hatte am Wochenende bereits die Sperre für das Konto des früheren US-Präsidenten Donald Trump bei dem Kurznachrichtendienst aufgehoben. Trump, der während seiner Amtszeit praktisch täglich zahlreiche Tweets absetzte, war zwei Tage nach dem Sturm seiner Anhänger auf das US-Kapitol am 6. Januar 2021 von der Plattform gesperrt worden. Musk hatte bereits im Mai angekündigt, das Twitter-Verbot für Trump, „eine moralisch schlechte Entscheidung“, aufzuheben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Musk gab den Vollzug am Samstag bekannt. Zuvor hatte er unter Twitter-Nutzern und -Nutzerinnen darüber abstimmen lassen, ob Trumps Konto wiederhergestellt werden sollte. Binnen 24 Stunden wurden mehr als 15 Millionen Stimmen abgegeben. Die Befürwortenden lagen am Ende mit 51,8 Prozent vorn. „Das Volk hat gesprochen. Trump(s Konto) wird wiederhergestellt. Vox Populi, Vox Dei“, twitterte Musk unter Verwendung der lateinischen Redewendung für „die Stimme des Volkes, die Stimme Gottes“.

Musk stellte das Konto weniger als einen Monat nach seiner Übernahme von Twitter wieder her. Erst am Dienstag hatte Trump seine Kandidatur für die Präsidentschaftswahl 2024 bekannt gegeben. Auf Twitter hat er sich bisher aber noch nicht wieder gemeldet.

RND/nis mit AP

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken