Lesbische Datingshow bei RTL+

„Princess Charming“: In der neuen Staffel sucht Hanna die große Liebe

Hanna ist die Prinzessin in der zweiten Staffel von „Princess Charming“.

Hanna ist die Prinzessin in der zweiten Staffel von „Princess Charming“.

Es dauert nicht mehr lange, dann startet die zweite Staffel der lesbischen Datingshow „Princess Charming“ auf dem Streamingdienst RTL+. Im Sommer ist es so weit, und wie der Sender RTL nun bekannt gab, wird Hanna die neue Prinzessin sein. Die 28-Jährige beschreibt sich selbst als „humorvoll, lustig und sehr temperamentvoll“, sie habe eine „große Klappe, aber auch viel dahinter“, so die Projektleiterin aus Hannover.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Hanna ist die Nachfolgerin von Irina, die sich vor einem Jahr zur ersten „Princess Charming“ krönte. Gedreht wird wieder in Griechenland – und Hanna erzählt, dass sie sich schon riesig freue, „die große Liebe im TV kennenzulernen“. Die 28-Jährige findet es gut, das Thema Homosexualität mit diesem Format weiter zu „normalisieren“.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Für die Show wolle sie sich nicht besonders vorbereiten, erzählt sie. „Ich möchte die Singles ohne eine besondere Erwartung kennenlernen – auch um allen eine faire Chance geben zu können, mich kennenzulernen und ich sie.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die größte Herausforderung für Hanna als „Princess“ werde es sein, „die richtige Entscheidung zu treffen, wer von den Singles das Haus verlassen muss und wer bleiben darf“. Sie gehe davon aus, dass es anfangs noch leicht sein könne. Doch später, „wo sich hoffentlich die meisten zueinander verbunden fühlen, auch einfach wegen der besonderen Zeit, die man miteinander verbracht hat, werden die Entscheidungen schwieriger“, ist sie überzeugt.

Die 28-Jährige sagt, dass Liebe für sie fast immer „sehr intensiv, emotional und kompliziert“ sei. Sie möchte die Zweisamkeit mit einem „besonderen Menschen“ genießen, fügt aber auch hinzu, dass sie ein „sehr temperamentvoller Mensch“ sei, mit dem es „nicht einfach ist, umzugehen“. Es müsse auf der „charakterlichen Ebene“ stimmen, damit man mit ihr klarkomme, sagt sie. „Ich kann ziemlich anstrengend sein.“

RND/sz

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken