“The Last of Us”: HBO entwickelt Serie zum Videospiel

Craig Mazin wird die Serie produzieren.

Craig Mazin wird die Serie produzieren.

Das Erfolgsgame “The Last of Us” wird zur Serie. Der amerikanische Bezahlsender HBO verfilmt das Videospiel, wie “The Hollywood Reporter” (THR) berichtet. Die Serienadaption übernimmt demnach Produzent Craig Mazin, der schon die Serie “Chernobyl” erfolgreich umgesetzt hat. Außerdem werde eng mit dem Autor des Games, Neil Druckmann, zusammengearbeitet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Adaption soll laut THR das erste Spiel umfassen, mit der Option, weiteren Content auf Basis des kommenden Sequels zu erstellen. In „The Last of Us“ geht es um eine postapokalyptische Welt 20 Jahre nach dem Ende der Zivilisation. Die Menschheit wurde von einer parasitären Pilzart dahingerafft, welche einen Großteil der Menschen zu aggressiven Wesen mutieren ließ. Der Überlebende Joel wird angeheuert, Ellie (14) aus einer Quarantänezone herauszuschmuggeln. Daraus entwickelt sich eine abenteuerliche Reise.

„The Last of Us Part II“-Sequel kommt am Mai

Das 2013 veröffentlichte Game wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Mit „The Last of Us Part II“ kommt am 29. Mai das lang erwartete Sequel in den Handel.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/hsc

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen