„TV total“: Sebastian Pufpaff stürmt „Miss Germany“-Finale

Ob bei der „Giovanni Zarella Show“ oder beim Bundesliga-Topspiel des BVB, vor Sebastian Pufpaff scheint inzwischen niemand sicher zu sein – auch nicht die Finalistinnen der diesjährigen „Miss Germany“-Wahl.

Ob bei der „Giovanni Zarella Show“ oder beim Bundesliga-Topspiel des BVB, vor Sebastian Pufpaff scheint inzwischen niemand sicher zu sein – auch nicht die Finalistinnen der diesjährigen „Miss Germany“-Wahl.

Es scheint, als sei keine Großveranstaltung mehr vor ihm sicher: Sebastian Pufpaff hat es sich in seiner neuen Funktion als Gastgeber von „TV total“ offenbar zur Aufgabe gemacht, möglichst viele medienwirksame Veranstaltungen zu crashen. Ob bei der „Giovanni Zarella Show“ oder beim Bundesliga-Topspiel des BVB, vor dem Moderator scheint inzwischen niemand sicher zu sein – auch nicht die Finalistinnen der diesjährigen „Miss Germany“-Wahl. Denn wie am Mittwochabend in der aktuellen Folge von „TV total“ zu sehen war, hat der 45-Jährige bei dem Finale des Contests kurzerhand eine Stippvisite eingelegt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eines muss man Sebastian Pufpaff in diesem Zusammenhang ja lassen: Er hat das Finale der „Miss Germany“-Wahl erst dann gecrasht, nachdem die diesjährige Gewinnerin feststand. Diese heißt Domitila Barros und durfte zumindest für wenige Sekunden in den Genuss kommen, die volle Aufmerksamkeit an diesem besonderen Abend zu erhalten. Bis Pufpaff auf die Bühne stürmen sollte.

Aller vermeintlichen Überraschung zum Trotz – ausnahmsweise soll es eine genaue Absprache zwischen Pufpaff und dem Veranstalter der Misswahl gegeben haben. Der „TV total“-Moderator wäre vermutlich aber nicht der „TV total“-Moderator, wenn er sich daran halten würde. Gegenüber der „Bild“ kommentierte „Miss Germany“-Geschäftsführer Max Klemmer: „Wir haben ihm sehr viele Freiheiten gelassen. Die einzige Bedingung war, nicht die Hauptbühne während der Show zu crashen. Daran hat sich Sebastian Pufpaff leider im wichtigsten Moment nicht gehalten. Schade, dass er diesen besonderen Moment zerstört hat.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im November 2021 lief das erste Mal nach sechs Jahren wieder „TV total“ im Fernsehen. Mit Kabarettist Sebastian Pufpaff (45) hat Pro Sieben einen Nachfolger für Entertainer Stefan Raab gefunden.

RND/liz

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken