Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

„…Zieh doch selber um!“

Banner-Aktion zum Erhalt von Pödelwitz am Bergbau-Technik-Park bei Leipzig

Aktivisten von Robin Wood haben am Montagabend ein Banner an einem ehemaligen Kohleabsetzer angebracht. Die Forderung: „ein Ende des Kohleabbaus im Leipziger Land und weltweit“.

Aktivisten von Robin Wood haben am Montagabend ein Banner an einem ehemaligen Kohleabsetzer angebracht. Die Forderung: „ein Ende des Kohleabbaus im Leipziger Land und weltweit“.

Leipzig. Am Montagabend gegen 19 Uhr haben Aktivisten der Naturschutzorganisation Robin Wood gemeinsam mit anderen Aktivisten für den Erhalt des von Abbaggerung bedrohten Ortes Pödelwitz demonstriert. Es wurde ein großes Banner mit der Aufschrift „…Zieh doch selber um! – #Pödelwitzbleibt #Climatejusticenow” unter einem MIBRAG-Schild an einem alten Kohleabsetzer des Museumsparks Bergbau-Technik-Park bei Leipzig aufgehängt, so die Pressesprecherin Ute Bertrand. Die Gruppe fordert ein „Ende des Kohleabbaus im Leipziger Land und weltweit“. Das Banner kritisiert die Zwangsumsiedlung der Bewohner von Pödelwitz durch die Mitteldeutsche Braunkohlengesellschaft (MIBRAG). Das Unternehmen wird von den Aktivisten für die geplante Umsiedlung und Zerstörung des 700 Jahre alten Pödelwitz verantwortlich gemacht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Den Menschen solle ihr Zuhause genommen werden, um das nahe gelegene Braunkohlekraftwerk Lippendorf zu versorgen, heißt es in der Mitteilung weiter. Da der Kohleabbau eng mit der Zerstörung von Dörfern, Äckern und natürlichen Lebensräumen einhergehe, muss diese beendet werden.

„Wir fordern Politik und Gesellschaft auf, sich zu bewegen! Wir wollen solidarische, neue und nachhaltige Wege ausprobieren, um ein gutes Leben für alle zu schaffen – fern von Leistungszwang und dem Mantra des ständigen Wachstumszwangs“, so die Aktivistin Jenny Becker.

Ob das Banner hängen bleibt oder entfernt wird, wird abgewartet, so die Pressesprecherin gegenüber LVZ.de. Die Aktion steht im Rahmen des Klimacamps "Leipziger Land", das vom 28. Juli bis zum 5. August in Pödelwitz geplant ist.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

dei

Mehr aus Mitteldeutschland

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.