Leserbriefe


Unverständnis für Protestaktionen – LVZ-Leser diskutieren über Klimaschützerin

Maike Grunst (21) klebte sich mit ihren Händen auf Straßen fest – und in der Dresdner Gemäldegalerie an Raffaels „Sixtinischer Madonna“. Mit dem Einsatz ihres Körpers Aufmerksamkeit für den Kampf gegen den Klimawandel zu schaffen, ist für die Leipzigerin der letzte Ausweg, wie sie sagt. Leserinnen und Leser der LVZ teilen diese Ansicht nicht und kritisieren die Aktionen der jungen Frau.

Maike Grunst (21) klebte sich mit ihren Händen auf Straßen fest – und in der Dresdner Gemäldegalerie an Raffaels „Sixtinischer Madonna“. Mit dem Einsatz ihres Körpers Aufmerksamkeit für den Kampf gegen den Klimawandel zu schaffen, ist für die Leipzigerin der letzte Ausweg, wie sie sagt. Leserinnen und Leser der LVZ teilen diese Ansicht nicht und kritisieren die Aktionen der jungen Frau.

Loading...

Mehr aus Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen