Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Polizeiticker

Tritte und Handgreiflichkeiten am Rande des Prozesses gegen Lina E. in Dresden

Die Polizei musste in Dresden gegen gewalttätige Krawallmacher am Rande des Prozesses gegen Lina E. einschreiten.

Die Polizei musste in Dresden gegen gewalttätige Krawallmacher am Rande des Prozesses gegen Lina E. einschreiten.

Dresden. Am Rande des Dresdner Prozesses um mutmaßliche Linksextremisten aus Leipzig-Connewitz ist es am Donnerstag zu einer Auseinandersetzung gekommen. Wie die Polizeidirektion Dresden mitteilte, war eine Gruppe von etwa 20 Besuchern des Prozesses gegen Lina E. vor dem Gebäude mit einem 60 Jahre alten Fußgänger in Streit geraten. Polizeibeamte wurden auf den Vorfall aufmerksam und trennten die Parteien, hieß es.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Fußgänger wurde getreten

In dieser Situation habe ein 34-Jähriger den Fußgänger getreten. Ein 31-Jähriger habe Widerstand gegen Polizeibeamte geleistet. Gegen die beiden Männer wird nun wegen Körperverletzung beziehungsweise Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Der Hintergrund des Streites ist laut Polizei noch unklar.

In dem Prozess am Oberlandesgericht Dresden wirft die Generalbundesanwaltschaft der aus Kassel stammenden Studentin Lina E. (27) sowie drei Männern aus Leipzig und Berlin vor, zwischen 2018 und 2020 Leute aus der rechten Szene in Leipzig, Wurzen und Eisenach attackiert und zusammengeschlagen zu haben. Zudem ist die Bildung einer kriminellen Vereinigung angeklagt. In Lina E. wird die Anführerin gesehen. Die junge Frau sitzt in Untersuchungshaft, die drei Mitangeklagten sind auf freiem Fuß.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von dpa

Mehr aus Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.