Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Sonnige Aussichten

Maisommer im Anflug: Fallen die Eisheiligen aus?

Sonnige Aussichten: Nächste Woche soll der Mai-Sommer Fahrt aufnehmen.

Sonnige Aussichten: Nächste Woche soll der Mai-Sommer Fahrt aufnehmen.

Leipzig. Fallen in diesem Jahr die Eisheiligen aus? Eigentlich würde deren Regentschaft am nächsten Mittwoch mit Mamertus beginnen und am Sonntag, 15. Mai mit der Kalten Sophie enden. In dieser Zeit besteht oft die Gefahr eines späten Kälteeinbruchs.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Doch in diesem Jahr stehen die Signale eher auf warmen Wonnemonat. „Die Wettermodelle deuten bislang auf den Beginn eines richtigen Maisommers. Nächste Woche könnte es deutlich wärmer werden“, sagt Meteorologe Dominik Jung vom Portal wetter.net. Dann wären sogar sommerliche Temperaturen von 25 Grad und mehr drin.

Eitel Sonnenschein am Muttertag

In dieser Woche gibt es immerhin schon mal einen Vorgeschmack. Bis Mittwoch bleibt es im Raum Leipzig weitgehend sonnig bei Höchstwerten von knapp 20 Grad. Danach wird es voraussichtlich etwas wechselhafter – am Donnerstag und Samstag könnte es auch mal für einen Schauer reichen. Im Süden sind auch einzelne Gewitter möglich.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Schönster Tag in dieser Woche wird dann der Sonntag sein. Am Muttertag sieht es deutschlandweit nach eitel Sonnenschein aus. „Da kann man nachmittags entspannt den Grill anwerfen und los geht’s. Der Sonntag bringt kaum Schauer oder Gewitter, meist ist es im ganzen Land trocken“, so Jung.

Ruhiges Sommerwetter im Anflug

Nächste Woche könnte dann ab Dienstag oder Mittwoch die Luftströmung voll auf Südwesten drehen. Wenn es so kommt, startet der Sommer erstmals in diesem Jahr durch: Dann würden uns direkt aus Südwesteuropa sehr warme Luftmassen erreichen, zudem würde hoher Luftdruck für ruhiges und sehr sonniges Wetter sorgen.

Ganz geschlagen geben sich die Eisheiligen dann übrigens immer noch nicht: Durch die Kalenderreform von Papst Gregor XIII. aus dem Jahre 1582 und die Verschiebung der Zeitrechnung um 11 Tage (Gregorianischer Kalender) würde die Kalte Sophie erst am 26. Mai abdanken. Es bleibt also doch weiterhin spannend, ob der Mai noch mal kalte Tage und vor allem Nächte mit möglichem Bodenfrost und damit Gefahr für die Pflanzen bringt.

Von Olaf Majer

Mehr aus Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.