TU Dresden

Petition fordert Seniorprofessur für Patzelt

Professor Werner J. Patzelt

Professor Werner J. Patzelt

Dresden. Politikwissenschaftler Werner Patzelt erhält für seinen Wunsch, an der TU Dresden nach seinem Renteneintritt im März eine Seniorprofessur zu erhalten, Unterstützung. Eine Petition fordert unter dem Motto "Patzelt bleibt" für den umst Politik-Wissenschaftler, dem Kritiker eine zu große Nähe zu seinem Untersuchungsgegenstand AfD und Pegida vorwerfen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zu den Erstunterzeichnern der Petition, die am Sonnabend auf einer Petitionsplattform online gehen soll, gehört unter anderem der Vize-Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag Arnold Vaatz. Auch der TV-Moderator und Theologe Peter Hahne sowie der Landesbeauftragte der Konrad-Adenauer-Stiftung Sachsen, Joachim Klose, haben die Petition bereits unterzeichnet.

Die vom Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) initiierte Petition sieht in Patzelt einen bundesweit tätigen und gut vernetzten Wissenschaftler, der die Weltgewandtheit der TU verkörpere. Seine „vielfältigen Drittmittelprojekte“ und die „hohe Anzahl und Qualität seiner Publikationen“ haben nach Ansicht der Unterzeichner dazu beigetragen, die Bekanntheit und Reputation der TU nachhaltig zu steigern. Auch seien seine Beiträge über die aktuelle politische Lage ein Beispiel für Meinungsvielfalt an der TU.

Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hatte Patzelt Anfang des Jahres überraschend als Vize-Vorsitzenden der Programmkommission nominiert. Für die Landtagswahl im September soll Patzelt das Wahlprogramm der CDU mit entwerfen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Patzelts Zeit als Professor für Politische Systeme und Systemvergleich endet im März. Über eine Empfehlung vom Rat der jeweiligen Fakultät vergibt die TU unvergütete Forschungs-Seniorprofessuren. In einer Stellungnahme der TU heißt es, Patzelt habe gegenüber dem Dekan der Philosophischen Fakultät Lutz Hagen Interesse an einer solchen Seniorprofessur geäußert. Hagen lehnte in Absprache mit anderen Mitgliedern des Fakultätsrats das Gesuch Patzelts aber ab. Der Politikprofessor Patzelt gab an, die TU habe ihre Ablehnung damit begründet, dass er "auf unzulässige Weise die wissenschaftliche und die politische Rolle vermenge". Das weist Patzelt entschieden zurück.

Weitere Informationen zur Petition sind auf der Petitions-Plattform verfügbar.

Von Tomke Giedigkeit

Mehr aus Dresden

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken