Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Bilanz

Schäden von 70 Millionen Euro nach Hochwasser in Sächsischer Schweiz

Symbolbild

Symbolbild

Pirna.Das Juli-Hochwasser hat in der Sächsischen Schweiz Schäden in Höhe von rund 70 Millionen Euro angerichtet. Das sei das Ergebnis einer ersten Bilanz der betroffenen Städte und des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, teilte das Landratsamt in Pirna am Freitag mit. Nach heftigem Starkregen am 17. und 18. Juli war es vor allem in Reinhardtsdorf-Schöna, Bad Schandau, Gohrisch, Hohnstein und Sebnitz zu Überschwemmungen gekommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dabei wurden unter anderem Straßen, Trink- und Abwasseranlagen sowie Gebäude beschädigt. Mit rund 40 Millionen Euro entfalle der Großteil der Schadenssumme auf Reinhardtsdorf-Schöna. Derzeit würden zwischen Bund und Land Details zu den zugesagten Sofort- und Wiederaufbauhilfen geklärt.

Von RND/dpa

Mehr aus Mitteldeutschland

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.