Helfende Hände

Viele Unterstützer sorgen beim LVZ-Fahrradfest für einen tollen Tag

Damit beim LVZ-Fahrradfest alles rund läuft, sind viele Helfer im Einsatz: So wird die Minitour mit den jüngsten Radlern von der Fahrradstaffel der Polizei begleitet.

Damit beim LVZ-Fahrradfest alles rund läuft, sind viele Helfer im Einsatz: So wird die Minitour mit den jüngsten Radlern von der Fahrradstaffel der Polizei begleitet.

Leipzig. Seit vielen Jahren arbeiten die LVZ, der Sächsische Radfahrer-Bund (SRB), die Polizeidirektion Leipzig und das Ordnungsamt bei der Vorbereitung und Durchführung des LVZ-Fahrradfestes eng zusammen – und werden dabei von weiteren Partnern kräftig unterstützt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Wir freuen uns sehr, auch in diesem Jahr in Sachen Sicherheit wieder auf ein erfahrenes Team setzen zu können“, erklärt Fahrradfest-Mitorganisatorin Sina Erben vom LVZ-Eventteam.

Streckencheck im Vorfeld

So nimmt der SRB im Vorfeld alle Strecken unter die Lupe und fährt besondere Abschnitte, wie zum Beispiel Bahnübergänge oder Baustellen auf der Strecke, punktuell noch einmal ab. Während des Fahrradfestes stellt der SRB Streckenposten, die den Teilnehmenden Hinweise geben, wenn sie etwa einen Abschnitt oder eine Kreuzung ansteuern, die etwas mehr Aufmerksamkeit verlangen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mehr als 80 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer konnte Carsten Krause vom Sächsischen Radfahrer-Bund für die verantwortungsvolle Aufgabe in diesem Jahr gewinnen.

Polizei und Motorradstaffel

Die Sicherheit der kleinsten Fahrradfest-Teilnehmer liegt dem Orga-Team ganz besonders am Herzen. Daher wird die sechs Kilometer lange Handwerk-IKK-classic-Tour zum Bruno-Plache-Stadion auf der gesamten Strecke von der Fahrradstaffel der Polizei begleitet. Zusätzlich unterstützen Polizeibeamte die Streckenposten des SRB unterwegs an neuralgischen Streckenpunkten bei der Absicherung.

Motorradfahrer der Blockerstaffel können unterwegs Erste Hilfe leisten.

Motorradfahrer der Blockerstaffel können unterwegs Erste Hilfe leisten.

Allen Strecken voraus fahren auch immer zwei Motorräder der ehrenamtlich arbeitenden Motorrad-Blockerstaffel Sachsen. Das Besondere: Ein Teil der Fahrer arbeitet hauptberuflich im Rettungsdienst oder hat eine sanitätsdienliche Qualifikation, um im Bedarfsfall Erste Hilfe leisten zu können.

Außerdem sind sie mit Karten und Material ausgestattet, um, wenn nötig, defekte Schilder zu erneuern, Umleitungen einzurichten oder den Teilnehmenden auf der Strecke bei kleinen Defekten oder Streckenunklarheiten zur Seite zu stehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Hilfe, wenn unterwegs der Reifen platzt

Für den Fall der Fälle ist auf jeder Tour immer auch ein Rettungsfahrzeug der Johanniter mit dabei. Zusätzlich wird jede Tour von einem Führungsfahrzeug der LVZ-Post begleitet. Dieses ist mit einem GPS-Sender ausgestattet, so dass die Leitzentrale am Völkerschlachtdenkmal die Position immer im Auge hat.

Kleine Reparaturen erledigen die Experten von Little John Bikes sofort

Kleine Reparaturen erledigen die Experten von Little John Bikes sofort

Am Ende jedes Teilnehmerfeldes fährt ein so genannter „Besenwagen“ vom langjährigen Fahrradfest-Partner Little John Bikes. Dieser führt alles mit, um bei kleinen Pannen unterwegs schnell helfen zu können. Sollte der Schaden am Rad größer sein, kann dieses auch inklusive Fahrerin oder Fahrer zurück zum Völkerschlachtdenkmal transportiert werden.

Von ari

Mehr aus Mitteldeutschland

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen