Winterwetter

Überfrierende Nässe und Schnee: Deutscher Wetterdienst warnt vor Glätte

Verkehrsteilnehmer in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen müssen sich auf Glätte einstellen.

Verkehrsteilnehmer in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen müssen sich auf Glätte einstellen.

Leipzig. Verkehrsteilnehmer in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen müssen sich auf Glätte einstellen. Für Freitagmorgen und in der Nacht zum Samstag sei mit örtlicher Glätte durch überfrierende Nässe oder Schneefall zu rechnen, warnen der Deutsche Wetterdienst (DWD) und die Polizei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Ab Freitagabend werde zudem leichter Schneefall erwartet. Die Temperaturen liegen am Tag zwischen minus 2 und 2 Grad und in der Nacht bei bis zu minus 6 Grad.

Von dpa

Mehr aus Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen