Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Mindestens drei Verletzte

Messerattacke in Zug: Zufällig anwesender Zivilbeamter überwältigt Angreifer

Zeugen gesucht: In der Nacht zu Sonnabendnacht wurde ein junger Mann an der Haltestelle Kronsberg mit einem Messer verletzt.

Ein Mann hat in einer Regionalbahn bei Aachen am Freitagmorgen mit einem Messer auf Reisende eingestochen und mindestens drei Menschen verletzt.

Herzogenrath. Ein Mann hat in einer Regionalbahn bei Aachen am Freitagmorgen mit einem Messer auf Reisende eingestochen und mindestens drei Menschen verletzt. Der Verdächtige sei festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Die Hintergründe seien noch völlig unklar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zivilbeamter war zufällig im Zug

Nach ersten Ermittlungen hatte der Mann in der Euregiobahn RE4 gegen 7.50 Uhr kurz nach der Ausfahrt aus dem Bahnhof Herzogenrath ein Messer gezogen und Mitreisenden Schnittwunden zugefügt. Ein zufällig im Zug sitzender Zivilbeamter, der auf dem Weg zu seiner Dienststelle war, habe den Mann überwältigt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.