Diese Tierbabys tapsen derzeit durch die Zoos

Die Tigerbabys im Hamburger Zoo haben bis jetzt noch keine Namen.

Die Tigerbabys im Hamburger Zoo haben bis jetzt noch keine Namen.

Hamburg. Freudige Überraschung im Hamburger Tierpark Hagenbeck: Gleich vier flauschige Tigerbabys haben am Donnerstag zum ersten Mal ihr kleines Freigehege erkundet. Seit ihrer Geburt am 15. Juni waren die gestreiften Welpen mit ihrer Mutter „Maruschka“ in der Wurfhöhle und freuten sich riesig über ihre ersten vorsichtigen Schritte nach draußen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die vier Nachwuchs-Tiger gehören zu einer ganzen Reihe von süßen Tierkindern die derzeit durch die Zoos tapern. Viele Zoos sind derzeit mit Nachwuchs gesegnet, der naturgemäß besonders viele Besucher anzieht.

Die Hamburger Tigerbabys seien bisher alle gesund, inklusive der Mutter. „Die Tigerbabys dürfen jeden Tag raus, das geht jetzt etwa zwei Monate, bis sie sich an das kleine Außengehege gewöhnt haben. Dann können sie rüber in das große Außengehege und auch irgendwann ihren Papa kennenlernen“, sagte Flügger. Der zweijährige Tiger „Yasha“ war vor einem Jahr in den Tierpark gekommen. Von Anfang an habe sich der in Schweden geborene Tiger sehr gut mit der etwas älteren Raubkatze aus Novosibirsk verstanden.

Noch haben die vier kleinen Tiger keine Namen. Über die können die Besucher auf der Website und der Facebook-Seite des Tierparks abstimmen. Bisher trinken die kleinen Raubkatzen nur Milch, nach etwa zwei Monaten dürfen sie auch an Fleisch knabbern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Tigerkinder sollen etwa zwei Jahre in Hamburg bei ihrer Mutter bleiben. Dann kommen sie in einen anderen Zoo, denn die Raubkatzen sind Einzelgänger und keine Rudeltiere. Nach Angaben des Tierparks gibt es weltweit nur noch knapp 500 freilebende Sibirische Tiger.

Von RND/aks

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken