Dreijährige Jungen ertrinken in Waschmaschine

Indiens Hauptstadt Neu Delhi.

Indiens Hauptstadt Neu Delhi.

Delhi. Ihre Mutter habe die Zwillingsjungen für wenige Minuten allein gelassen, um Waschmittel zu kaufen, berichtete die Polizei von Neu-Delhi am Sonntag. Zuvor hatte die Frau die Toplader-Waschmaschine der Familie mit Wasser gefüllt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Als sie nach sechs Minuten zurückkehrte, waren die Kinder verschwunden. Sie habe etwa 20 Minuten nach den Zwillingen gesucht, berichtete der Sender "New Delhi Television". Nachbarn hätten daraufhin die Polizei alarmiert.

Polizei geht von Unglück aus

In der Zwischenzeit sei der Vater nach Hause gekommen und habe geholfen, die Söhne zu suchen. Er habe sie in der Waschmaschine gefunden, erklärte der Sender. Er habe seine Kinder sofort zu einem Krankenhaus gebracht – ein Arzt habe aber nur noch den Tod feststellen können.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Toplader sei mit etwa 15 Litern Wasser gefüllt gewesen, berichtete „New Delhi Television“. Offensichtlich seien die Jungen ertrunken, sagte ein Polizeisprecher. Ihre Leichen würden aber noch untersucht. Bei dem Vorfall vom Sonnabend handele es sich höchstwahrscheinlich um ein Unglück, erklärten die Ermittler.

Im Gegensatz zu einem Frontlader wird ein Toplader von oben befüllt.

Von dpa/RND/wer

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken