Auch Familie schwer verletzt

Sechsjährige Ukrainerin stirbt nach Unfall auf A4

Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste stehen am Unfallort auf der Autobahn A4 zwischen den Anschlussstellen Erfurt Ost und Erfurt West. Ein sechsjähriges Mädchen aus der Ukraine ist nach einem Unfall auf der A4  gestorben, drei weitere Menschen wurden schwer verletzt.

Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste stehen am Unfallort auf der Autobahn A4 zwischen den Anschlussstellen Erfurt Ost und Erfurt West. Ein sechsjähriges Mädchen aus der Ukraine ist nach einem Unfall auf der A4 gestorben, drei weitere Menschen wurden schwer verletzt.

Erfurt. Ein sechsjähriges Mädchen aus der Ukraine ist nach einem Unfall auf der Autobahn 4 bei Erfurt in Richtung Frankfurt am Main gestorben. Wie die Polizei am Sonntagmittag mitteilte, wurden bei dem Unfall zwischen den Anschlussstellen Erfurt Ost und Erfurt West drei weitere Menschen schwer verletzt. Der Polizei zufolge war ein 61-jähriger Fahrer mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und auf dem Seitenstreifen in ein Auto gekracht, dass dort aus zunächst unbekannten Gründen stand.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In dem Wagen saß eine Familie aus der Ukraine. Der 37-jährige Vater, die 38-jährige Mutter sowie ihre sechsjährige Tochter und ihr zweijähriger Sohn wurden umgehend und mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht. Das Mädchen starb dort jedoch an seinen Verletzungen. Der 61-jährige Unfallverursacher kam mit leichten Verletzungen davon. Die A4 blieb für dreieinhalb Stunden in beide Richtungen voll gesperrt.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken