Gekündigt, weil sie zu klein ist: 1,52 Meter große Busfahrerin behält jetzt doch ihren Job

Tracey Scholes (M) gibt bei einer Protestveranstaltung ein Interview.

Tracey Scholes (M) gibt bei einer Protestveranstaltung ein Interview.

Manchester. Wegen ihrer geringen Körpergröße von 1,52 Metern, die für neu angeschaffte Busse zu klein war, drohte einer Fahrerin in Manchester der Verlust ihres Arbeitsplatzes. Nun hat sich Tracey Scholes doch mit dem Busunternehmen Go North West geeinigt, wie die Zeitung „Manchester Evening News“ am Dienstag berichtete. Die 57-Jährige fahre bei gleichem Gehalt künftig auf einer Linie, auf der andere Busse eingesetzt werden, deren Spiegel Scholes auf ihre Höhe einstellen kann.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Unternehmen zeigte sich zufrieden mit der Lösung und teilte mit, die Fahrerin habe ihre Meinung geändert und einem bestehenden Angebot nun doch zugestimmt. Nach Angaben der Gewerkschaft Trades Union Congress setzte sich Scholes durch: Ihrem Einspruch gegen eine Kündigung sei stattgegeben worden.

Das Schicksal der Fahrerin, die bei Dienstantritt 1987 eine der ersten Buslenkerinnen in der englischen Großstadt war, hatte landesweit für Aufsehen gesorgt. Fast 30.000 Menschen unterzeichneten eine Online-Petition zugunsten von Scholes. Sie kann die neuen, größeren Busmodelle nicht fahren, da die Position der Seitenspiegel und die Abmessung des Fahrersitzes ein unüberwindbares Hindernis für ihre Größe darstellen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken