„Grey“ öffnet nach tödlichen Schüssen wieder

Vor der Konstanzer Diskothek „Grey“ fielen die tödlichen Schüsse.

Vor der Konstanzer Diskothek „Grey“ fielen die tödlichen Schüsse.

Konstanz. Die Organisatoren posteten ein Foto, auf dem zu einer Veranstaltung mit dem Titel „Ladies Night“ eingeladen wurde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Facebook, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Ein 34-Jähriger, der Schwager des Clubbetreibers, hatte in der Nacht zum Sonntag an der Disco "Grey" im Industriegebiet der Stadt Schüsse aus einem US-Sturmgewehr abgefeuert. Dabei wurde der Türsteher getötet; er wurde am Donnerstag in Konstanz beigesetzt. Der Todesschütze starb nach einem Schusswechsel mit der Polizei im Krankenhaus. Woher der Mann die Waffe hatte, ist nach Angaben der Staatsanwaltschaft noch unklar.

Von dpa/RND

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken