Temperaturen weit über 30 Grad

Kühlwasser könnte zu warm werden: Kapazität von AKW-Meilern in Belgien wegen Hitze halbiert

Der Atommeiler Doel in Belgien. (Archivfoto)

Der Atommeiler Doel in Belgien. (Archivfoto)

Brüssel. Wegen der Hitze in Belgien ist die Kapazität der Atommeiler Doel 1 und Doel 2 bei Antwerpen um die Hälfte reduziert worden. Es bestehe die Gefahr, dass das Kühlwasser zu warm werde, teilte der Betreiber Engie mit, wie die Nachrichtenagentur Belga berichtete.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

+++ Alle Entwicklungen zur Hitzewelle im Liveblog +++

In Belgien wurde am Dienstag der wärmste 19. Juli seit Beginn der Wetteraufzeichnung 1892 registriert. An der Wetterstation des Königlich Meteorologischen Instituts (KMI) in der Brüsseler Gemeinde Uccle - dem Referenzort für die Messungen - wurden am frühen Nachmittag 36,4 Grad gemessen, wie David Dehenauw vom KMI auf Twitter mitteilte. Dies war die vierthöchste Temperatur, die überhaupt jemals in Belgien gemessen worden ist.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen