LiveProzession durch London

Livestream: Hier sehen Sie den Trauerzug für Queen Elizabeth II.

Ein Militärpferd steht mit Reiter in Uniform auf der Mall vor der feierlichen Prozession des Sarges von Königin Elizabeth II. vom Buckingham Palace zur Westminster Hall.

Ein Militärpferd steht mit Reiter in Uniform auf der Mall vor der feierlichen Prozession des Sarges von Königin Elizabeth II. vom Buckingham Palace zur Westminster Hall.

London. Mit König Charles III. an der Spitze geleitet ein Leichenzug den Sarg von Queen Elizabeth II. ins britische Parlament in London. Die Prozession soll am Mittwoch um 14.22 Uhr britischer Zeit (15.22 Uhr deutscher Zeit) den Buckingham-Palast verlassen. Zahlreiche Mitglieder der königlichen Familie werden dazu erwartet. Der Zug führt zur Westminster Hall, dem ältesten Teil des britischen Parlaments. Nach Ankunft halten der Erzbischof von Canterbury und der Dekan der Westminster Abbey einen kurzen Gottesdienst ab.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Trauerzug für Queen Elizabeth II.: die Prozession im Livestream

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Menschen können Abschied von der Queen nehmen

Nach der Ankunft in der Westminster Hall und dem Gottesdienst in Westminster Abbey wird der geschlossene Sarg der Queen aufgebahrt. Von Mittwochnachmittag an bis zum frühen Montagmorgen (7.30 Uhr deutscher Zeit), dem Tag des Staatsbegräbnisses, hat die Öffentlichkeit die Möglichkeit, am Sarg vorbeizuziehen und Abschied von der Königin zu nehmen. Dazu werden Hunderttausende Menschen erwartet, manche Schätzungen sprechen von bis zu zwei Millionen Trauernden. Es wird mit Wartezeiten von mehr als einem Tag gerechnet.

BBC: fast 110 Stunden Aufbahrung im Livestream

Der öffentlich-rechtliche britische Sender BBC wird die Aufbahrung von Queen Elizabeth II. im Londoner Parlament in einem Livestream übertragen. Das Angebot richte sich an Menschen in aller Welt, die der gestorbenen Königin ihren Respekt erweisen wollen, aber nicht nach London reisen können oder sich die langen Wartezeiten in der Hauptstadt nicht zutrauen, hieß es am Mittwoch von dem Sender.

Der Stream soll unter anderem über die Internetseite der BBC und in der App verfügbar sein und am Mittwoch um 18 Uhr deutscher Zeit beginnen. Zum gleichen Zeitpunkt dürfen auch die ersten Trauernden in London die Westminster Hall betreten, den ältesten Teil des Parlaments. Wer sich den Stream der BBC in voller Länge anschaut, kann den Sarg der am Donnerstag gestorbenen Queen Elizabeth II. ganze 109,5 Stunden lang begutachten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sarg mit Leichnam der Queen kam am Dienstagabend in London an

Der Sarg mit dem Leichnam der Königin hatte am Dienstagabend ihren Herrschaftssitz in London erreicht, wo er von ihrem Sohn und Nachfolger König Charles III. in Empfang genommen wurde. Über Nacht blieb der Sarg dort.

Der Sarg wurde mit einer Militärmaschine aus Schottland eingeflogen, wo die Queen am vergangenen Donnerstag im Alter von 96 Jahren gestorben war. Premierministerin Liz Truss und eine militärische Ehrengarde empfingen den Sarg am Luftwaffenstützpunkt Northolt. Tausende warten in London bei Nieselwetter entlang der Route zum Buckingham-Palast, um einen kurzen Blick auf den vorbeifahrenden Leichenwagen zu erhaschen. Vor dem Palast jubelte und klatschte die Menge, die meisten hatten ihre Handys gezückt, um den historischen Moment auf Fotos und Videos zu bannen. Die Polizisten der Motorradpatrouille, die den Leichenwagen begleitet hatten, senkten ihre Köpfe in Respekt, als der Wagen durch das Tor fuhr.

Vom Sommersitz der Queen, Balmoral in Schottland, war der Leichnam zuvor bereits nach Edinburgh übergeführt und dort aufgebahrt worden. Nach Angaben der Regierung verabschiedeten sich dort binnen 24 Stunden 33.000 Menschen von ihrer Queen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Generalprobe für Prozession mitten in der Nacht

Die Generalprobe für die Prozession am Mittwochnachmittag wurde mitten in der Nacht von Montag auf Dienstag in London durchgeführt. Noch vor Sonnenaufgang probten Tausende Soldaten in zeremonieller Uniform samt einer von sieben Pferden gezogenen Kutsche für die Prozession. Anstelle des Sarges mit der am Donnerstag gestorbenen Königin wurde bei der Probe ein schwarzer Sarg auf der Kutsche platziert.

RND/nis mit dpa und AP

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken