Finaltrikot von 1998

Michael-Jordan-Trikot für über zehn Millionen Dollar versteigert

Das Michael-Jordan-Trikot wurde für zehn Millionen Dollar versteigert.

Das Michael-Jordan-Trikot wurde für zehn Millionen Dollar versteigert.

New York. Ein Trikot der Basketball-Legende Michael Jordan (59) ist in New York für die Rekordsumme von rund zehn Millionen Dollar versteigert worden. Damit sei es das teuerste je versteigerte Basketball-Trikot, teilte das Auktionshaus Sotheby‘s nach der Versteigerung am Donnerstag mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Michael Jordan gewann mit den Chicago Bulls insgesamt sechs NBA-Titel.

Michael Jordan gewann mit den Chicago Bulls insgesamt sechs NBA-Titel.

Es habe rund 20 Gebote für das Kleidungsstück gegeben. Wer schließlich das Höchstgebot von 10,1 Millionen Dollar abgab, teilte das Auktionshaus zunächst nicht mit. Sotheby's hatte das Trikot ursprünglich auf rund fünf Millionen Dollar geschätzt.

Jordans Finaltrikot von 1998

Jordan hatte das Jersey im ersten Spiel der NBA-Finals im Jahr 1998 getragen. Der Basketballer und seine Chicago Bulls hatten die Finalserie 1998 mit 4:2 gegen die Utah Jazz gewonnen. Es war die sechste und letzte Meisterschaft der legendären Nummer 23.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Vorjahr waren Sportschuhe des Amerikaners für 1,5 Millionen Dollar versteigert worden. Als bislang teuerstes je versteigertes Trikot galt ein Jersey des argentinischen Fußballers Diego Maradona aus dem Jahr 1986, das vor wenigen Monaten für 8,4 Millionen Euro den Besitzer gewechselt hatte.

RND/dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen