Pamela Anderson schwärmt von Assange

Schwer verliebt: Ex-Baywatch-Star Pamela Anderson hat Wikileaks-Gründer Julian Assange offenbar besonders fest ins Herz geschlossen.

Schwer verliebt: Ex-Baywatch-Star Pamela Anderson hat Wikileaks-Gründer Julian Assange offenbar besonders fest ins Herz geschlossen.

Los Angeles. Auf ihrer Webseite schwärmt die „Baywatch“-Blondine: „Meine Beziehung zu Julian ist kein Geheimnis. Er ist einer meiner Lieblingsmenschen. Er ist wohl der berühmteste politische Flüchtling unserer Zeit. Er ist berühmt, weil er verfolgt wird. Und das ist keine mächtige Position, sondern eine verletzliche Position.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Der Auserwählte: Julian Assange ist offenbar der neue Mann an Pamela Andersons Seite.

Der Auserwählte: Julian Assange ist offenbar der neue Mann an Pamela Andersons Seite.

Er ist ein guter Mensch, der sich um die Welt sorgt. Jeder kann sehen, dass man ihm Unrecht tut. Er ist ein gütiger und tief empathischer Mann, der seine Prinzipien nie aufgibt. Er ist dazu geboren, neugierig zu sein", schwärmt sie dort über ihren Auserwählten.

Dass diese Art der Beziehung nicht ideal sei, das hatte Anderson schon in einem Beitrag einige Tage zuvor eingestanden. Und trotzdem stellt sie sich weiterhin unermüdlich auf die Seite ihres Liebhabers. „Oft wird er in der Öffentlichkeit als hart und unnachgiebig dargestellt – aber so ist er nicht„, schreibt sie weiter. Er sei sehr relaxt mit Leuten, denen er traut. „Er ist ein guter Typ und ich verehre ihn sehr. Julian versucht, die Welt zu befreien – in denen er ihr Dinge lehrt. Es ist ein romantischer Kampf, für den ich ihn liebe.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/sin

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen