„um die Welt zu retten!“

Weil sie mehr Fleisch essen: Peta fordert Sexboykott für Männer

Fleisch hat kein Mindesthaltbarkeits-, sondern ein Verbrauchsdatum - das sollten Käufer unbedingt beachten, wenn sie die Grillparty vorbereiten.

Die Nationale Verzehrsstudie II des Max Rubner-Instituts belegt es: Männer essen pro Tag knapp doppelt so viel Fleisch, Wurstwaren und Fleischerzeugnisse wie Frauen.

Die Nationale Verzehrstudie II des Max Rubner-Instituts zeigt es: Männer essen pro Tag knapp doppelt so viel Fleisch, Wurstwaren und Fleischerzeugnisse wie Frauen. Da Männer so mehr Treibhausgase verursachen, als Frauen, fordert Daniel Cox, Kampagnenleiter der Tierrechtsorganisation Peta nun, dass fleischessende Männer auf Sex verzichten sollen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Ursprung der Forderung von Cox ist auf eine Studie aus dem vergangenen Jahr zurückzuführen. Dort heißt es, dass Männer durch ihren Fleischkonsum im Schnitt 40 Prozent mehr zum Klimawandel beitragen als Frauen. Laut „Bild“ hofft Cox, dass Frauen „jetzt in den Sexstreik gehen – um die Welt zu retten!“ Denn: Jedes „nicht geborene Kind“ spare „58,6 Tonnen CO₂-Äquivalente pro Jahr“. Cox erwartet demnach von Frauen, ihn bei seiner Forderung zu unterstützen – und in den Sexboykott zu gehen.

Peta-Mitarbeiter schlägt auch Fleischsteuer für Männer vor

Dass sein Vorschlag nicht nur auf Jubel stößt, dürfte dem Peta-Mitarbeiter sicherlich klar gewesen sein. Die Politikerin Dorothee Bär (CSU) hält die Rechnung etwa für sehr zynisch und erklärt gegenüber der „Bild“: „Für wen, wenn nicht unsere Kinder, retten wir das Klima. Kinder mit schädlichem CO₂ aufzurechnen ist abstoßend. Zumal sie die Klimaretter der Zukunft sind!“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Cox geht aber noch weiter und fordert RTL-Angaben zufolge eine „saftige Fleischsteuer von 41 Prozent für Männer“. Falls Cox mit seinen Aussagen für Furore sorgen wollte, hat er das definitiv geschafft. Ob das allerdings wirklich gegen den Klimawandel hilft, ist fraglich.

RND/hb

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken