Riesige Spinne löst Panik in Heidelberger Supermarkt aus

Eine mehrere Zentimeter große Kräuseljagdspinne löste Panik in einem Supermarkt in Heidelberg aus.

Eine mehrere Zentimeter große Kräuseljagdspinne löste Panik in einem Supermarkt in Heidelberg aus.

Heidelberg. In einem Discounter in Heidelberg hat eine Spinne am Montag Panik unter den Kunden ausgelöst. Wie das Portal Heidelberg24 berichtet, wurde in dem Geschäft eine riesige Spinne entdeckt. Das Tier soll mehrere Zentimeter groß gewesen sein und hatte sich in einer Kiste versteckt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Viele Kunden sollen es mit der Angst zu tun bekommen haben. Die alarmierte Berufstierrettung Rhein Neckar konnte den Störenfried jedoch schnell ausfindig machen und postete ein Foto des Krabbeltiers auf Facebook.

Bei der Spinne handelt es sich um eine heimische Kräuseljagdspinne. Wichtigste Nachricht für die Kunden: Die Spinne ist nicht giftig – sie sorgt lediglich durch ihre Größe regelmäßig für Aufregung. Die Berufstierrettung machte allerdings darauf aufmerksam, dass noch weitere Spinnen zur Untermiete in Supermärkten wohnen könnten. Der Grund dafür: Spinnen mögen es im Winter auch lieber warm.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/joe

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen