Supermarkt eröffnet wieder nach Messerattacke

Am Freitag vergangener Woche ging ein Attentäter vor einem Hamburger Supermarkt mit einem Messer auf Passanten los. Er töte einen Menschen und verletzte weitere.

Am Freitag vergangener Woche ging ein Attentäter vor einem Hamburger Supermarkt mit einem Messer auf Passanten los. Er töte einen Menschen und verletzte weitere.

Hamburg. Nach der Messerattacke in einem Hamburger Supermarkt hat die betroffene Edeka-Filiale am Montagmorgen erstmals wieder geöffnet. Es seien auch Kollegen, die am Freitag im Supermarkt waren, wieder im Einsatz, sagte Unternehmenssprecher Gernot Kasel der Deutschen Presse-Agentur. „Es ist für die Mitarbeiter natürlich schwer, wieder an diesen Arbeitsplatz zurückzukehren.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei dem Messerangriff hatte ein 26-jähriger abgelehnter Asylbewerber am Freitagnachmittag einen 50 Jahre alten Mann getötet. Sieben weitere Menschen waren teils schwer verletzt worden.

In einem an der Eingangstür der Filiale in Hamburg-Barmbek angebrachten Schreiben bat das Unternehmen, von Fragen an Mitarbeiter sowie Kunden in Zusammenhang mit der Tat abzusehen. Sie brauchten Zeit, um das Erlebte zu verarbeiten, sagte Kasel. „Allen Mitarbeiten wurde psychologische Unterstützung angeboten, einige haben das auch schon in Anspruch genommen.“ Da nicht alle Kollegen schon wieder arbeiten könnten, unterstützten andere Edeka-Händler den Markt an der Fuhlsbüttler Straße, auch mit Personal.

„Wir sind nach wie vor erschüttert über diese schreckliche Tat. Unsere Gedanken sind bei den Opfern und ihren Angehörigen“, sagte Kasel. „Wir möchten allen danken, die uns unterstützt haben, die uns auch ihre Anteilnahme gezeigt haben hier am Markt, auch mit den vielen Blumen, die niedergelegt wurden.“ Viele würden ihre Hilfe und Unterstützung anbieten. Kasel: „Das ist sehr schön zu sehen, wie sehr die Menschen hier im Stadtteil zusammenhalten.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen