Treuer Hund holt Hilfe für krankes Herrchen

In Essen hat ein Hund Hilfe für sein Herrchen geholt (Symbolbild).

In Essen hat ein Hund Hilfe für sein Herrchen geholt (Symbolbild).

Essen. Mehrere Menschen hätten wegen des Hundes am Sonnabend angerufen, berichtete die Polizei am Sonntag. Er sei durch mehrere Straßen in Essen gelaufen. Eine Frau sei von ihm sogar angegriffen und gebissen worden sei. Sie habe sich in ein Auto geflüchtet. Der Hund habe trotzdem nicht von ihr abgelassen, sondern weiter gebellt und das Fahrzeug belagert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Er wollte wohl auf sich aufmerksam machen“

Erst mehrere Passanten hätten das Tier beruhigen und einfangen können – offenbar kannten sie den Hund. Sie hätten ihn zusammen mit der alarmierten Polizei zu seinem Herrchen gebracht. Dem Mann ging es offensichtlich nicht gut: Er sei sofort mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht worden, berichtete die Polizei. Der Hund sei bei der Tochter des Mannes geblieben.

Hat der Hund deswegen gebellt und die Frau angegriffen? Das vermutet die Polizei: „Da der Hund ansonsten als lieber und ruhiger Hund bekannt ist, ist sein auffälliges Verhalten wohl dem Umstand geschuldet, dass er auf sich aufmerksam machen und Hilfe für sein Herrchen holen wollte.“ Nähere Angaben zur Rasse des Tieres machte sie nicht. Es habe sich um ein großes, braunes Tier gehandelt. Die Frau, die von dem Hund gebissen worden war, habe keine schweren Verletzungen erlitten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/wer

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen