Polizei vermutet gewaltsamen Tod

Vier Tote in Chemnitzer Wohnhaus gefunden

Ein Absperrband hängt an einer Einfahrt vor einem Wohnhaus, in dem am späten Montagabend vier tote Menschen gefunden wurden.

Ein Absperrband hängt an einer Einfahrt vor einem Wohnhaus, in dem am späten Montagabend vier tote Menschen gefunden wurden.

Chemnitz. In einem Chemnitzer Wohnhaus hat die Polizei nach einem Hinweis vier tote Menschen gefunden. Die zwei Männer (32 und 72 Jahre alt) und zwei Frauen (34 und 69 Jahre alt) seien ersten Erkenntnissen zufolge gewaltsam zu Tode gekommen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ein Notarzt habe nur noch den Tod feststellen können. Die Beamten fanden die vier Leichen am späten Montagabend nach einem Hinweis in einem Wohnhaus im Chemnitzer Ortsteil Mittelbach. Zunächst hatte die „Bild“ über den Fund berichtet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die vier Menschen hatten den Angaben nach zusammen in dem Haus gewohnt. In welchem Verhältnis sie zueinander standen, teilten die Behörden zunächst nicht mit. Wie genau sie ums Leben kamen, müsse nun ermittelt werden. „Hinweise auf Handlungen weiterer Personen im Zusammenhang mit den Todesfällen liegen nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht vor“, hieß es weiter in einer Mitteilung der Polizei. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft übernommen.

Weitere Angaben machte die Polizei nicht. Am Dienstagnachmittag waren zunächst keine Einsatzkräfte mehr vor Ort. Die Einfahrt zum Grundstück, auf dem das mehrgeschossige Haus steht, war mit Polizeiband abgesperrt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken